facebook

Keine Veranstaltung im Kalender vorhanden
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  • uDD Artikel 2018- OG Aachen Open or Close
    UDD-Artikel Dezember 2018



    UDD-Artikel Juli 2018











    UDD-Artikel Juni 2018 











    UDD-Artikel Februar 2018









    UDD-Artikel Januar 2018




  • uDD Artikel 2017- OG Aachen Open or Close
    UDD-Artikel Dezember 2017









    UDD-Artikel November 2017











    UDD-Artikel Oktober 2017

  • uDD Artikel März 2016 – OG-Aachen Open or Close
    Liebe Doggenfreunde,
    Erst einmal möchten wir unsere neuen Mitglieder, Gabi mit JJ (Jalapeño - Josephine Singularis) und Titti (Tiara von Menglada), Monika mit Fiona und Rainer mit Maja und Odin (El-Dutz von der Wüsten Meute) ganz herzlich willkommen heißen und freuen uns auf viele schöne Stunden mit Euch und Euren Doggis.
    Liebe Renate, Dir gratulieren wir recht herzlich zu deinem runden Geburtstag am 4. März, wir wünschen dir alles erdenklich Liebe, Gute und vor allem Gesundheit.  

    Heute möchten wir Euch etwas über unsere Winterwanderungen im Januar 2016 erzählen.
    Helmuts Eifelwanderung führte uns rund um den Ausläufer des Rursees von Einruhr aus. Für unsere Hunde sind die monatlichen Eifelwanderungen immer ein riesen Spaß, weil sie die ganze Strecke unangeleint toben dürfen. Besonders stolz waren wir, weil alle unsere Doggis über eine, durch Nässe sehr glitschige, Holzbrücke mit offenen Stufen gegangen sind. Unser kleines Mädchen Yana hat sich nicht getraut, aber sie ist ja noch so klein und wurde von Achim rüber getragen. Hiermit begrüßen wir auch Yana van et Dennebos ganz herzlich und wünschen Jo und Elli ganz viel Freude mit ihr.
    Nach der tollen Wanderung gab es im Hotel Seemöwe ein gutes Essen in gemütlicher Runde.
    Hilde führte uns 2 Wochen später durch den Würselener Wald. Es waren 11 Doggen, die mit uns  angeleint durch ein Naturschutzgebiet gewandert sind. Es ist schon anstrengend 11 Doggis, wovon viele Jungspunde sind, die gerne toben möchten, ruhig an der Leine zu führen. Wir haben es gut gemeistert und die letzte viertel Stunde hat es auch perfekt funktioniert.  Auch nach dieser Wanderung gab es ein gutes Essen in geselliger Runde im Forsthaus Weiden.
    Vielen Dank liebe Hilde und lieber Helmut, dass Ihr Euch immer so schöne Wanderstrecken für uns aussucht.

    WP 20160124 10 42 29 Pro LI

    Trotz Wind und Wetter wird auf unserem Übungsplatz, im Wechsel samstags und montags, trainiert.
    Die Termine sind auf unsere Homepage www.og-aachen.de veröffentlicht.
    Unser Trainer Günter lässt sich immer etwas einfallen und benutzt auch unsere Geräte um das Training abwechslungsreicher zu gestalten.
    Am 27.03.2016 führt uns Hilde Slegers durch unsere letzte Winterwanderung in Alsdorf durch den Tierpark. Aus organisatorischen Gründen wird um rechtzeitige Anmeldung auf unserer Homepage gebeten.

    Wir wünschen Euch allen ein frohes Osterfest und einen fleißigen Osterhasen.
    Liebe Grüße
    Renate Kämpf und Elke Mickan
  • uDD Artikel Februar 2016 – OG-Aachen Open or Close
    Liebe Doggenfreunde,

    unser Winterwandertraining hat auch diesmal wieder einen großen Zulauf. Der nächste Termin ist am Sonntag, den 28. Februar um 15:00 Uhr in Kofferen. Hier führt diesmal unsere neue Schriftführerin Marijke Schmidt durch die Felder am Ortsrand von Linnich mit anschließender Einkehr in den Brauereigasthof Mc Müllers. Genaue Infos sind auf unserer HP nachzulesen und der gesamte Katalog steht als PDF zum Download bereit. Hier findet ihr auch Bilder bereits gewanderter Strecken. Aus organisatorischen Gründen bitte wir um eine Verbindliche Anmeldung unter dem Link Training & und Termine „Winterwandertraining auf www.og-aachen.de.
    Gäste und Interessierte sind selbstverständlich herzlich eingeladen sich unserer Truppe anzuschließen.
    Bild 01
    Auch unser kleines Pilotprojekt, das Platztraining in den Wintermonaten im Wechsel Montags und Samstags anzubieten erfreut sich großer Beliebtheit. Hierfür möchten wir uns beim Vorstand des SV-Siersdorf recht herzlich für diese Möglichkeit bedanken. Eine Tabelle mit den Terminen des Platztrainings ist ebenfalls auf der HP einzusehen.
    Für das Montagstraining muss hier allerdings die Mindestteilnehmerzahl von 5 erreicht werden, damit das Training stattfinden kann. Aktuelle Infos hierzu werden von mir jeweils Montags bis 15:00 Uhr auf Facebook und in unserer WhatsApp-Gruppe gepostet.

    Und zum guten Schluss noch die Terminbekanntgabe unserer Jahreshauptversammlung:
    Ende Februar 2016 laden wir unsere Mitglieder zur Ordentlichen Jahreshauptversammlung 2016 recht herzlich ein.
    Hierfür treffen wir uns im Vereinsheim des SV-Siersdorf am Montag, den 29. Februar 2016 um 18:30 Uhr. Die Versammlung beginnt um 19:00 Uhr und behandelt folgende Themen:
    1.    Bericht der Vorstandsmitglieder
    2.    Bericht der Kassenprüfer
    3.    Entlastung des Vorstandes
    4.    Sonstiges
    Darüber hinaus gewünschte Tagesordnungspunkte können bis einschließlich 22. Februar 2016 beim Vorstand eingereicht werden.

    Liebe Grüße


    Kay Wewer (1. Vorsitzender)
  • uDD Artikel Januar 2016 – OG-Aachen Open or Close
    Liebe Doggenfreunde,

    Nachdem wir nun alle Hürden gemeistert haben, möchten wir euch den neuen Vorstand der OG-Aachen vorstellen.
    1.Vorsitzender Kay Wewer, 2.Vorsitzende Elke Mickan, Kassenführung Hilde Slegers, Schriftführerin Marijke Schmidt, Beisitz Renate Kämpf
    Bild 1
    Am 5.12.2015 fand unsere Weihnachtsfeier wie im Jahr zuvor im Gasthof ,,Sieben Quellen Hof“ in Aachen statt. Diesmal sorgte Renate mit zusätzlicher Deko für ein besonders weihnachtliches Ambiente und für jeden Gast stellte die OG eine Nikolaustüte für unsere Doggies bereit, die zusätzlich noch mit einer Futterspende von unserem Trainer Günter gefüllt wurde.
    Für unsere Neulinge war dies eine tolle Möglichkeit sich näher kennenzulernen und zu erfahren, was die OG so alles außerhalb des Regeltrainings macht.
    Wir begannen mit einem netten Sektempfang sowie die Begrüßung unserer Mitglieder und deren Fellnasen.
    Nach der Begrüßung und netten Gesprächen untereinander ging es dann zu
    Tisch. Um die Wartezeit auf das Essen nicht einfach so verstreichen zu lassen, nutzen wir diese und bedankten uns bei den Vorstandsmitgliedern für Zeit und Mühen, die Sie in uns und Organisatorisches investiert haben.
    Auch ich habe ein Geschenk bekommen, obwohl ich ja noch nicht lange im Team des Vorstandes bin. Ich war sehr überrascht, habe mich aber riesig über den neuen Schal für meine Doggeline gefreut!
    Mich macht es sehr stolz ein Teil des Teams zu sein und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit!
    Nach dem Essen ging es dann mit dem Würfelwichteln weiter. Jeder der eine 6 gewürfelt hat, hatte die Qual der Wahl sich etwas vom Gabentisch auszusuchen. Was bei den schön verpackten Geschenken gar nicht so einfach war. Zuletzt hatte noch jeder Teilnehmer der in 3 Schnellwürfelrunden eine 6 würfelte die Möglichkeit sein Geschenk gegen ein besseres des Nachbarn zu tauschen.
    So ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.
    Bild 2
    Wir möchten noch mal an unser Winterwandertraining aufmerksam machen.
    Am 24.01.2015 führt uns Hilde Slegers über den Hochwaldweg in Aachen-Verlautenheide.
    Nach der Wanderung kehren wir ins ,,Forsthaus Weiden“ ein wo natürlich auch unsere Fellnasen willkommen sind.
    Ausführliche Informationen unserer Winterwandertrainingstouren inklusive neuer spannender Fotos unserer bereits durchgeführten Wanderungen und der Weihnachtsfeier 2015 findet ihr auf unserer Homepage
    www.og-aachen.de und auf unserer Facebookseite „Deutscher Doggen Club 1888 e.V. Ortsgruppe Aachen“.


    Liebe Grüße
    Marijke Schmidt (Schriftführerin)

    Kay Wewer (1. Vorsitzender)
  • uDD Artikel Dezember 2015 – OG-Aachen Open or Close
    Hallo Liebe Doggenfreunde ,

    Im Dezember wird gefeiert!
    Wir gratulieren herzlichst unseren Mitgliedern Christa-Maria Bauermeister, Hilde Slegers und Helmut Braun zu Ihren Geburtstagen.
    Wir wünschen euch alles erdenklich Gute!

    Am 19.10.2015 fand eine erneute außerordentliche Hauptversammlung statt.
    Der Grund dafür waren Formfehler der Vorstandswahlen am 22.06.2015.
    Somit mussten der Schriftführer/in, 2. Ersatzkassenprüfer/in und auch der zweite Beisitz neu gewählt werden.
    Die Neuwahlen setzen sich wie folgt zusammen:
    Marijke Schmidt wurde Einstimmig zur Schriftführerin gewählt sowie Willi Kämpf Einstimmig zum 2.Ersatzkassenprüfer.
    Leider teilte uns Maike Weeber mit das Sie auf Ihr Amt als 2. Beisitz verzichten möchte.
    Dieses Amt wurde erstmal nicht besetzt.
    Die Wahl des Amtes wird bis auf weiteres verschoben.
    Nun hoffen wir das der DDC uns die neu gewählten Ämter dieses Mal bestätigt!

    Außerdem nutzten wir die Gunst der Stunde und berieten uns wie wir den tristen Winter etwas Bunter gestalten könnten.
    Wir entschieden uns so wie letztes Jahr einen Winter-Wanderkalender zu entwerfen.
    Jeder der das liest denkt sich jetzt oh die gehen wandern, fast richtig.
    Jeden Monat gibt es zu dem gewohnten Training was auch im Winter auf unserem Trainingsplatz in Siersdorf stattfindet, eine Wanderung mit beinhaltetem Training.
    So eine Wander-Trainings-Strecke liegt so um die 4-6 km; natürlich nicht so groß da wir ja auch an unsere Kleinen (Welpen) denken müssen.
    Danach wird in einem netten Restaurant eingekehrt wo Herrchen/Frauchen sowie auch unsere Hunde sich stärken und aufwärmen können.
    Die Wanderungen finden von November 2015 bis März 2016 statt, jeweils unter anderer Leitung.
    Wir OG´ler sind schon ganz neugierig was uns erwartet und freuen uns auf die gemeinsamen Stunden.
    Unsere erste Wanderung startet am 22. November unter der Führung von Hilde Slegers quer durch die Teverner Heide.
    IMG 0289
    Wer vielleicht Lust bekommen hat mit zu wandern, der ist herzlich eingeladen sich bei uns auf der Homepage  http://www.og-aachen.de an der bevorstehenden Veranstaltung anzumelden.
    Da es immer einer Organisation bedarf bitten wir um rechtzeitige Anmeldungen.

    Liebe Grüße
    Marijke Schmidt

    Kay Wewer (1. Vorsitzender)
  • uDD Artikel November 2015 – OG-Aachen Open or Close
    Liebe Doggenfreunde,
    da aus uns unbegreiflichen Gründen unser Oktoberartikel trotz Lesebestätigung der Redaktion (Frau Baltzer und Herrn Völxen) nicht erschienen ist, starten wir hiermit einen neuen Versuch mit einer kleinen Ergänzung.

    Am Samstag, den 05. Dezember 2015 findet unsere Weihnachtsfeier, wie letztes Jahr im „Sieben Quellen Hof“ in der Schurzelter Str. 213 in 52074 Aachen statt. Treffpunkt ist zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr mit einem kleinen Sektempfang, das Essen beginnt ab 20:00 Uhr. Wer die Räumlichkeiten noch nicht kennt kann sich unter www.sieben-quellen-hof.de einen Eindruck verschaffen. Genaue Infos findet ihr auf unserer Homepage und unserer Facebook Seite. Selbstverständlich erhalten alle Mitglieder der OG-Aachen auch eine persönliche Einladung per Email.
    Außerdem möchten wir unsere neuen Mitglieder Ergin Altunas mit seinem Rüden Vito und Daniel mit dem Rüden Gigant sowie Hubert Wewer mit der Hündin Jazmyn ganz herzlich begrüßen.
    UDD Oktober 2015:
    Ein schöner Sommer liegt hinter uns, die Tage sind wieder kürzer und der Herbst ist da.
    An einem schönen und heißen August-Abend haben wir unser Training statt auf dem Übungsplatz in die Umgebung von Siersdorf verlegt. Wir haben Leinenführigkeit im Dorf mit 10 Doggen trainiert. Sie mussten mit Autos, Bussen, anderen Hunden und Überquerung einer stark befahrenen Schnellstraße klar kommen.
    Manche Anwohner staunten nicht schlecht, wann gehen schon mal 10 Doggen hintereinander durch das Dorf?
    Nach Rückkehr auf den Übungsplatz merkte man unseren Doggis an, dass der Dorfgang anstrengender war, als manches Training auf dem Platz.
    Da dieses Alltagstraining  so gut geklappt hat, haben wir dies noch einmal wiederholt und werden auch zukünftig mal einen Dorfgang ins Trainingsprogramm einbeziehen.
    Bild 01
    Natürlich wird auch Alltagstraining auf dem Platz angeboten. Günter hatte die gute Idee das richtige Einsteigen und Aussteigen aus dem Kofferraum zu üben.
    Unsere jungen Hunde finden es viel bequemer hinein gehoben oder geschoben zu werden, obwohl sie teilweise mittlerweile schon 60 kg wiegen.
    Bild 02
    Wie ja den meisten bekannt ist, organisiert unser Helmut jeden 2. Sonntag im Monat eine Wanderung durch die Eifel.
    Gerne nehmen wir aber auch Vorschläge für Wanderungen anderer Mitglieder an.
    Am 12.07.2015 hat unser Bernd eine Wanderung in Düren organisiert. Wir haben uns am Teuterhof, wie immer, um 10:00 Uhr getroffen und sind dann bei schönstem Sonnenschein entlang der Rur zum SV OG Düren gelaufen. Unsere Hunde konnten immer wieder in das Wasser laufen, saufen und toben.
    Der Empfang beim SV OG Düren war sehr herzlich und wir haben uns wirklich willkommen gefühlt.
    Bernd hat ein Frühstück, einen Sektempfang und Appetithäppchen mit Kaviar angeboten. Auch andere Muntermacher wurden ausgeschenkt :-).
    Der Übungsplatz war vollkommen umzäunt und unsere Hunde genossen eine absolute Freiheit.
    Zur Erinnerung gab es für jeden Teilnehmer vom Bernd eine Urkunde und auch die Doggis hat Bernd nicht vergessen, jeder Vierbeiner bekam einen Gewinn aus der Tombola.
    Vielen Dank Bernd, es war ein toller Tag und kann gerne wiederholt werden.

    Am 16.08.2015 war die Wanderung bei unserer Renate in den Feldern rund um Aachen-Huf.
    In der Nacht vorher hat es in Strömen geregnet, aber um 10:00 Uhr hat Petrus den Wasserhahn abgestellt. Die Wege waren wunderbar matschig, darum waren wir wohl ganz alleine unterwegs. Für die Hunde war es ein großes Vergnügen durch die aufgeweichten und matschigen Felder zu rennen. Leider sahen sie dann auch nach der Wanderung dementsprechend braun aus, waren jedoch sehr glücklich.
    Renate hat nach der Wanderung ein leckeres Essen auf der Terrasse serviert und alle haben sich wohlgefühlt und waren zufrieden.
    Auch die Doggis lagen alle bei uns auf der Terrasse und haben sich ausgeruht.
    Vielen Dank Renate, auch dies war ein toller Tag und kann gerne wiederholt werden.

    Wir freuen uns schon auf die nächsten Wanderungen und wünschen allen einen schönen goldenen Oktober.

    Liebe Grüße
    Marijke, Renate und Elke

    Kay Wewer (1. Vorsitzender OG-Aachen)
  • uDD Artikel September 2015 – OG-Aachen Open or Close
    Liebe Mitglieder und Freunde der Deutschen Dogge,

    die OG-Aachen hatte am 22. Juni ihre Außerordentliche Hauptversammlung. Hier wurden der Vorstand sowie die Kassenprüfer für die nächsten 4 Jahre neu gewählt.
    Folgende Ämter wurden von der LG-Rheinland bereits bestätigt und konnten so neu besetzt werden:

    1.Vorsitzender: Herrn Kay Wewer
    2.Vorsitzende: Frau Elke Mickan
    Kassenwartin: Frau Hilde Slegers
    Beisitzerin: Frau Renate Kämpf
    sowie
    1.Kassenprüfer: Herr Uwe Bauermeister
    2.Kassenprüfer: Herr Andreas Franken
    1.Ersatzkassenprüfer: Helmut Braun

    Aufgrund von Formfehlern wurden die Ämter:
    Schriftführer/in, 2. Beisitzer/in  und 2. Ersatzkassenprüfer/in
    nicht bestätigt und müssen neu gewählt werden.

    Hierfür findet am Montag, den 19. Oktober 2015 um 19:00 Uhr auf unserem Übungsplatz in Siersdorf eine erneute „Außerordentliche Hauptversammlung“ statt, in der die o.g. Ämter nochmals geheim gewählt werden. Hierzu möchten wir alle Mitglieder der OG-Aachen erneut herzlich einladen und hoffen auf rege Teilnahme. Die u.g. Adresse kann auf unserer HP oder auf unserer Facebook-Seite per Routenplaner eingesehen werden. Wer hierbei Probleme hat oder den Weg nicht findet kann sich jederzeit zur Hilfestellung an den Vorstand wenden.

    Seit dem 01. Juli 2015 sind wir von Richterich auf einen neuen Platz in Aldenhoven-Siersdorf an der L50 umgezogen. Eine genauere Anschrift ist hier aufgrund fehlender Straßennahmen leider nicht möglich (landwirtschaftlicher Privatweg). Hier trainieren wir wieder ganzjährig immer Montags ab 18:00 Uhr im Einzeltraining und ab 19:00 Uhr in der Gruppe.
    Besucher oder Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.
    Außerdem möchten wir uns auf diesem Wege bei dem SV Siersdorf, der uns sehr herzlich aufgenommen hat, vielmals bedanken.
    Bild 01
    Seit kurzem dürfen wir auch wieder zwei neue Döggelchen mit ihren Besitzern begrüßen.
    Saskia und Kim Delhaes mit „Kiwi“ (Aileen von Ulkan) und
    Willi Hocks mit „Oskar“ (Oskar vom Hambacher Forst).
    Wir freuen uns auf eine sehr schöne Zeit mit euch.
    Bild 02
    Aus der OG-Aachen nahmen am 26.07.2015 an der CAC Schwebebahnschau in Wuppertal folgende Mitglieder mit ihren Doggen teil:
    Saskia und Kim Delheas mit Kiwi (Aileen von Ulkan)
    Elke Mickan mit Nala (Pauline von der Oftenhöhle)
    Bernd Zeyen mit Dex (Erich von Herlekin) und
    Kay Wewer mit Bubbles (Bubbles Omega).
    Besonders gefreut hat uns, dass das Team Saskia und Kim mit Kiwi als ganz neue Mitglieder direkt mit dabei waren. Zur erkämpften Platzierung gratulieren wir Bernd Zeyen mit Dex (V), Kay Wewer mit Bubbles (V4) und ganz besonders Elke Mickan mit Nala, die in der Jugendklasse Hündinnen gefleckt ein sehr gut 1 CAC, VDH, BAF erhielt.
    Vielen Dank an alle Teilnehmer der OG-Aachen fürs Mitmachen und an die OG-Wuppertal für die gelungene Veranstaltung, das leckere Essen und die herzliche Gastfreundschaft.
    Bild 03
    Neuerdings sind wir im Internet außer auf unserer Homepage unter www.og-aachen.de auch bei Facebook mit einer eigenen Seite (Deutscher Doggen Club 1888 e.V. Ortsgruppe Aachen) vertreten. Die Organisation und Erstellung hat Marijke übernommen und Kay unterstützt sie als zweiter Admin. Diese zusätzliche Plattform wurde neu ins Leben gerufen, um noch aktueller, schneller und näher an den Mitgliedern und Freunden der OG-Aachen zu sein und kurzfristige Änderungen, spannende Infos und Fotos auf einfachste Weise ins Netz zu stellen.
    Wir freuen uns auf euren Besuch. Empfehlt bitte die Seite weiter und lasst vielleicht ein paar nette Worte in der Bewertung zurück, wenn sie euch gefällt.

    Bis zum nächsten Mal.

    Kay Wewer (1. Vorsitzender OG-Aachen)
    Marijke Schmidt (Mitwirkung)
  • uDD Artikel Juli 2015 – OG-Aachen Open or Close
    Liebe Doggenfreunde,
    Unsere Spargelwanderung am 17.05.2015 um den Effelder Waldsee hat uns und unseren Hundis sehr gut gefallen. Es gab immer eine Möglichkeit für die Hunde im See zu plantschen oder auch nur zu saufen. Erwähnen sollte man auch, dass es keine Berge gab und es sehr angenehm zu laufen war.
    Handy 31.05.2015 735 
    Um der Wanderung gerecht zu werden, haben wir natürlich in einem Restaurant Einkehr gehalten, um Spargel zu essen. Das Wetter hat Gott sei Dank mitgespielt, so dass auch die Hunde schön auf der Terrasse liegen konnten.
    Maike hat sich zum Pfingstmontagstraining ein tolles Programm einfallen lassen.
    Sie hat einige Geräte auf unserem Übungsplatz aufgebaut und eine Rallye veranstaltet.
    Sieger der Rallye sind Queen und Marijke geworden, sie haben die Rallye in Bestzeit absolviert.
    Handy 31.05.2015 765
    Zur allgemeinen Heiterkeit bewältigten auch unsere „Nichtdoggen“ Joice und Rübe mit Uwe und Uwe den Parcours mit Bravour.
    Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch aus der OG Wuppertal von Regine und Uwe mit Gianna und Rübe.
    Zum Ausklang des Trainingstages gab es ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen, hier noch einmal vielen Dank für die Kuchenspenden.
    Liebe Grüße
    Renate und Elke
  • uDD Artikel Juni 2015 – OG-Aachen Open or Close
    Liebe Clubmitglieder und Freunde der Deutschen Dogge,

    heute fange ich mal mit dem Wichtigsten an.
    Der Vorstand lädt form-und fristgerecht nach §40 unserer Satzung zu unserer 2. Jahreshauptversammlung am Montag, den 22.06.2015 um 19.00 Uhr ein. Diese zusätzliche Versammlung findet aufgrund der vom DDC geforderten Neuwahlen des Vorstandes der OG-Aachen statt, damit wir uns wieder im Turnus des Hauptclubs befinden. Die Hauptversammlung findet in der Gaststätte „ Zum alten Friedrich“ in Grünenthal 15, 52072 Aachen-Richterich statt.
    Tagesordnung
    1.    Bericht der Kassenprüfer
    2.    Entlastung der Kasse und des Vorstandes
    3.    Wahlen des Vorstandes
    4.    Wahlen der Kassenprüfer

    Hierzu werden alle Mitglieder der OG Aachen zusätzlich per E-Mail informiert und wir hoffen auf rege Teilnahme. Es kann sich jeder zur Wahl stellen, der das 18. Lebensjahr erreicht hat und seit 1 Jahr Mitglied ist.
    Nun ist es endlich soweit. Der Frühling ist da, die Sonne lacht und der Winterschlaf ist vorbei. Bei schönen Abenden konnten wir unser Vergessenes und Geübtes wieder auf dem Trainingsplatz zeigen. Schön ist allen Mitgliedern mitteilen zu können, dass wir nun neben Maike als Trainerin auch noch einen neuen Trainer ins Boot holen konnten. Günther wird uns in der Unterordnung unterstützend zu Seite stehen und dem einen oder anderen bestimmt auch noch tolle Tipps geben können. Er wird sich mit Maike immer im zwei Wochen Rhythmus abwechseln, so dass wir immer ein Training unter professioneller Anleitung anbieten können.
    Leider hat es bei uns wieder große Verluste geben. Wir wünschen allen geliebten Doggen von uns eine gute Reise über die Regenbogenbrücke. Nie werden wir euch vergessen und uns immer gerne an euch erinnern. Unseren lieben Mitgliedern in dieser Zeit wünschen wir viel Kraft und das für euch auch die Sonne bald wieder scheint.
    Aber auch schöne Neuigkeiten haben wir. Sylvia hat mit Max ihren Weg zu uns gefunden und wir freuen uns sie rechtherzlich Willkommen heißen zu dürfen.
    So, das war es erst einmal. Viele schöne Vorsommer Grüße aus Aachen und viel Spaß mit allen Doggen bei Ausstellungen und Prüfungen.
    Haltet die Schlappohren schön steif und bis bald.
    Eure Annette Benzin (Schriftführerin)
    1. Vorsitzender
    Kay Wewer
  • uDD Artikel April 2015 – OG-Aachen Open or Close
    Liebe Mitglieder und Doggenfreunde

    Gott sei Dank ist nun langsam die kalte Jahreszeit vorbei.
    Obwohl unsere Winterwanderungen sehr schön waren.
    Bild 01
    Die monatlichen, von Helmut durch die Eifel geführten, Wanderungen, die unsere Hunde begeistert mitmachen, denn da können sie sich ohne Leine nach Lust und Laune austoben.
    Bild 02
    Unsere, von Annette geführte, Winterwanderung durch den Aachener Wald war noch sehr winterlich, mit Schnee und Glätte.
    Für Ricarda war es besonders anstrengend, sie hatte ihr Baby auf dem Bauch und die kleine temperamentvolle Mala an der Leine.
    Trotzdem hat es allen viel Spaß gemacht und unseren 11 Doggen auch.
    Die nächste Winterwanderung war rund um Aachen-Seffent.
    Größtenteils durch Wiesen und Felder und zum Ende ging es zu den sieben Quellen, wo besonders unsere Jungspunde im glasklaren Quellwasser viel Spaß hatten.
    Zum Ausklang konnte man bei Kaffee und Kuchen im Restaurant Sieben Quellen entspannen.

    Wie jedes Jahr ist nun die Zufahrt zu unserem Trainingsplatz für Fahrzeuge, wegen der Krötenwanderung, gesperrt. Man muss vom Parkplatz vor dem Fußballplatz aus ca. 4 Minuten Fußweg in Kauf nehmen. Aber das machen wir ja zum Wohle der Kröten gerne und ab Mai ist die Zufahrt wieder frei.

    Am 03.04.2015 findet wieder das halbjährliche Übungswartetreffen statt, diesmal auf dem Platz der OG Oberhausen. Unsere Trainer freuen sich auf einen lehrreichen Tag und regen Austausch mit den anderen OG´s.

    Zum Abschluss wünschen wir allen Mitgliedern, Freunden und vor allem unseren Hunden ein fröhliches Ostereiersuchen (man kann ja auch Knochen verstecken).

    Liebe Grüße
    Renate und Elke

    Kay Wewer (1. Vorsitzender)
  • uDD Artikel Januar 2015 – OG-Aachen Open or Close
    Ein frohes, gesundes und glückliches „Neues Jahr 2015“ wünscht der Vorstand der OG-Aachen allen Mitgliedern und Freunden der Deutschen Dogge. Das alte Jahr ist vorbei. Doch bevor wir uns auf die Herausforderungen 2015 stürzen möchte ich einen kleinen Rückblick auf die letzten Wochen 2014 werfen.
    Zwar hatten wir seit dem 01. November unsere offizielle Winterpause eingeläutet, doch dank dem erstmals eingeführten Winterkalender, der die Mitglieder durch den Jahreswechsel begleitet, beschränkt sich dies nur auf das reine Platztraining. Zu unserem ersten Winterwandertrainingstag im Tierpark Alsdorf fanden sich dann auch gleich 16 Teilnehmer mit ihren Hunden ein, die von mir mit heißen Getränken, Adventgebäck und je einem Los begrüßt wurden. Jeder erhält pro Trainingsteilnahme mit einem Los die Chance bei der Verlosung auf unserer Hauptversammlung 2015 den Hauptgewinn (6 monatige Platzmietenbefreiung) im Wert von 60,00 Euro zu erspielen. Hilde übernahm danach die Führung durch die Anlage und unsere Hunde konnten neben den vielen Besuchern, Kleinkindern und anderen Hunden auch ihre Erfahrungen mit Ziegen, Erdmännchen, Wasservögeln und verschiedenem Damwild sammeln. Erstaunlicherweise bekam unsere Truppe mit den vielen Doggen mehr Aufmerksamkeit als die üblichen Tierparkbewohner. Dann ging es nach einer Stunde auch schon hinaus aus dem Park. Renate begleitete die Besitzer von älteren und ganz jungen Doggen zurück zu den Autos und Hilde leitete uns weiter über Feldwege in einem großen Bogen zum Parkplatz zurück und wir konnten nach insgesamt sechs Kilometern zum gemütlichen Mittagessen in die benachbarte Gastronomie einkehren, wo die Anderen schon mit dem Essen auf uns warteten. Bei dem traumhaften Wetter und wundervollen Blick von der Terrasse über einen kleinen See konnte man gar nicht glauben, dass der Winter bereits vor der Tür steht.
    Bild 01
    Am 24. Januar geht es mit Annette und spannenden Übungseinheiten durch den Wald zum Dreiländerpunkt. Wie letztes Mal informiere ich alle Mitglieder per Email einige Tage vorher über aktuelle Änderungen, die voraussichtliche Wetterlage und den genauen Ablauf. Alle Termine und Anmeldungen können auf der Homepage nachgelesen und heruntergeladen werden.
    Besonders begeistert waren wir über unsere Neuzugänge Hülya und Friedrich mit ihrem kleinen Fratz und der siebenmonatigen Hündin Alpha. Sie wollten nicht bis zum Frühjahr warten und da wir zurzeit leider unseren Platz nicht nutzen können, treffen wir uns wöchentlich vor der Freitagswanderung an verschiedenen Orten um Alpha für das Junghund- und Gruppentraining im Frühjahr vorzubereiten. Außerdem stehen schon Ricarda und Marcel mit ihrer 12 Wochen jungen Hündin in den Startlöchern, die momentan fleißig einen Welpen-Trainingskurs besuchen und zum Saisonstart zu uns stoßen wollen.
    Bild 02
    Zum gegenseitigen Kennenlernen kam hier unsere Weihnachtsfeier wie gerufen. So mussten die neuen Mitglieder nicht bis zum Frühjahr warten und konnten sich einen ersten Eindruck über unsere Truppe und dem Vorstand verschaffen. An einer großen Tafel feierten wir diesmal im Restaurant „Sieben Quellen Hof“. Begonnen wurde mit einem Sektempfang und der Begrüßung unserer jüngsten Doggenhündinnen. Renate und Elke hatten Ihre neuen Lieblinge, die 10 Wochen alten Geschwister Clara und Nala mitgebracht. Die Kleinen eroberten natürlich sofort die Herzen aller Teilnehmer.
    Bild 03
    Bild 04
    Die Wartezeit bis zum Essen wurde genutzt, um sich einmal ganz herzlich bei unseren Vorstandsmitgliedern und Trainerinnen für ihren Einsatz mit einem besonderen Geschenk zu bedanken. Hierfür hatte ich mich durch über tausende Fotos der vergangenen Jahre gewühlt und für jeden einen personalisierten Jahreskalender mit spannenden und auch lustigen Schnappschüssen zum Thema OG-Aachen und vielen Doggenfotos zusammengestellt. Einen besonderen Dank erhielt Helmut Braun, der schon seit vielen Jahren unsere Mitglieder mit monatlichen Wanderungen durch die Umgebung von Simmerath führt. An dieser Stelle möchte ich mich nochmals ganz herzlich für das tolle Geschenk, einem Sturmfeuerzeug mit Lasergravur von meinem Bubbles, bei allen Mitgliedern bedanken. Als lustige Einlage veranstalteten wir nach dem reichhaltigen Essen unser Wichtelwürfeln und jeder konnte neben einer kleinen Nikolaustüte mit Hundeleckerlies auch ein Überraschungsgeschenk mit nach Hause nehmen.
    Bild 05
    In der Februar-Ausgabe berichten wir von der Winterwanderung zum Dreiländerpunkt, informieren euch aktuell über die ersten Termine zum Saisonstart, dem neuen Junghundetraining und geben Angaben zur Hauptversammlung der OG-Aachen.
    Bis dahin, runter von der Couch und genießt das Winterwetter mit den „lieben Kleinen“.
    Kay Wewer (1. Vorsitzender, OG-Aachen)
  • uDD Artikel Dezember 2014 – OG-Aachen Open or Close
    Liebe Mitglieder,
    nun ist es endlich geschafft. Der Platz ist abgeschlossen und die Winterpause hat begonnen. Für alle Mitglieder, die uns das ganze Jahr unterstützt haben und auch fleißig beim Platzwechsel nach Richterich geholfen haben, hatte der Vorstand mal wieder die Spendierhosen an. Mit einem leckeren Essen und Freigetränken verbrachten wir einen tollen 3. Saisonabschlusstag in Richterich. Hilde spedierte hierfür noch einen leckeren Salat und Christa und Renate haben einen Kuchen gebacken, so dass auch unser Kaffeetrinken nach dem Spaziergang gesichert war.
    Foto 01
    Doch auch in der langen Winterpause denken wir an unsere Mitglieder und haben hierfür erstmals einen Winterkalender mit Wanderungen und spannenden Trainingsausflügen zusammengestellt. Unter anderem geht es hier in den Tierpark Alsdorf oder zum bekannten Dreiländerpunkt. Wer kein Kalenderheft bekommen hat, kann alles ausführlich auf unserer Homepage nachlesen oder beim Vorstand eine Ausfertigung bestellen. Auf der Homepage wurde unter „Training & Termine“ eine Anmeldemöglichkeit geschaffen, damit wir den Überblick behalten. Ich hoffe, dies wird auch von allen Teilnehmern genutzt.
    Foto 02
    Doch der wichtigste Termin des Winters folgt am Nikolaustag, wo wir im Gasthaus „Sieben Quellen“ ab 19:00 Uhr unsere Weihnachtsfeier begehen. Hierzu sind alle Mitglieder der OG-Aachen herzlich eingeladen. Eine persönliche Einladung habt ihr ja bereits im November erhalten.
    Zum Ende dieses ereignisreichen Jahres hat uns Hilde eine kleine Anekdote geschrieben, die euch vielleicht zum Nachdenken anregt und daran erinnert, dass es nicht allen Vierbeinern so gut geht wie unseren liebgewonnenen Begleitern.
    Hundeleben
    Wir machen Familienurlaub auf Sizilien und lassen es uns gut gehen. Eines Abends beschließen wir Pizza abzuholen und mein Mann und ich machen uns auf dem Weg zur Pizzeria. Auf dem Rückweg vollbeladen mit 6 großen Pizzen bekommen wir Begleitung von einem Streuner. Er ist überhaupt nicht aufdringlich, macht sich kaum bemerkbar und geht so schön bei Fuß, mit ihm könnte ich bei der Begleithundeprüfung bestimmt gut abschneiden. Als wir allerdings ins Auto einsteigen und wegfahren, bleibt er auf dem Gehweg stehen und schaut uns traurig nach. Dann muss er wohl auf die Suche nach etwas anderem zu essen gehen. Ja, ein Hundeleben ist nicht gleich ein Hundeleben. Wenn meine Tochter über ihre Hausaufgaben gebeugt, laut seufzend sagt: „Wäre ich doch nur ein Hund“, hat sie wohl nicht einen sizilianischen Streuner in Gedanken, sondern eher unsere Doggenhündin Eva. Zum Beispiel wenn Eva in ihrem Körbchen liegt und schläft. Mit vier strampelnden Pfoten träumt sie von Häschen, die sie über die Wiese jagt. Was gibt es schöneres! Ihre Zunge hängt auf den Boden und sie macht richtig süße Geräusche.
    Foto 03
    Wir haben es schon oft gesehen da Eva viel und gerne schläft, aber wir schauen immer ganz entzückt hin, es sieht so lustig aus. Wenn Eva nicht schläft, sitzt sie manchmal neben der Haustür vor dem Fenster und beobachtet die Straße ganz genau. Jeder der vorbeikommt verdient ja einen eigenen Kommentar. Bei einem arglosen Spaziergänger hören wir ein kurzes Wow-wow, kommt aber der Briefträger direkt auf unser Haus zu, stellt sie sich hin und ein lautstarkes Gebell wird abgegeben, das erst wieder aufhört, wenn der Briefträger nicht mehr zu sehen ist. Das Lieferauto vom Paketdienst wird schon bevor es in die Straße fährt mit einem dunklen Knurren angekündigt und falls es vor der Tür hält wird auch dann wieder lautstark gebellt. Bei der Sicht auf eine Katze springt sie auf, bellt wie verrückt und rennt zur Terrassentür. Alle anderen Besucher werden kurz angekündigt und anschließend (egal wer da kommt) mehr oder weniger fröhlich begrüßt. Ja, Eva hat schon ihre Vorlieben! Auch hält sie sich gerne in der Küche auf, man weiß ja nie ob da ein Stückchen Käse oder Salami vom Brot fällt. In der Küche legt oder setzt sie sich dann strategisch hin, damit sie alle im Blick hat. Wir nennen sie dann auch der „im Weg steh Hund“ da sie immer genau da sitzt wo wir was brauchen. Aber sind wir fertig mit dem Essen und Eva hat auch ihren Napf geleert, dann legt sie sich wieder hin und schläft. Neben dem Schlafen ist ihre Lieblingsbeschäftigung natürlich das Spazierengehen und auch da geben wir uns alle Mühe es abwechslungsreich und unterhaltsam zu gestalten. Ja, ich kann schon verstehen wieso meine Tochter sich manchmal wünscht ein Hund zu sein. Immer Hausaufgaben, Tests und Präsentationen vorbereiten macht nicht halb so viel Spaß wie ein Hundeleben. Unser Hund schläft, läuft, tobt, döst, rennt, kackt, spielt, schaut, kuschelt, bellt, wirft sich in die Büsche, frisst, läuft, schnuppert und schläft dann wieder. Das hört sich doch toll an oder? Ja, ich glaube Eva hat ein gutes Leben bei uns, aber unser Menschenleben eintauschen für ein Hundeleben? Man bräuchte dann wohl keine Hausaufgaben mehr machen, kein Zimmer aufräumen und nie mehr seinen Teller wegräumen, aber dann wäre man immer komplett abhängig von seinem Herrchen oder Frauchen. Nie eine eigene Entscheidung treffen, (fast) immer gehorchen müssen und nicht mal diskutieren können um jemand von dir zu überzeugen. „Dann müsstest du ohne wiederrede auch am Wochenende ganz früh aufstehen und mit mir spazieren gehen „ sag ich zu meiner Tochter. Sie schaut mich angeekelt an und sagt, „Oh, das wäre ja wirklich schrecklich, ich überlege mir das nochmal mit dem Hundeleben!“
    Foto 04
    Hilde Slegers (Kassenführung)
    So kann es gehen…. ;-)
    Der Vorstand der OG-Aachen wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Doggenliebhabern einen aufregenden Winter, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen tollen Start ins Jahr 2015.
    Kay Wewer (1. Vorsitzender)
  • uDD Artikel November 2014 - OG Aachen Open or Close

    Hallo liebe Freunde der Deutschen Dogge,

    heute wollen wir euch von unserer 40jährigen Feier und dem Tag der offenen Tür von unserer Ortsgruppe berichten. Da unsere OG dieses Jahr im März 40 Jahre alt wurde haben wir dies zum Anlass genommen im August einen Tag der offenen Tür zu veranstalten um unsere Doggen allen Interessierten zu präsentieren. Es war eine sehr schöne Veranstaltung und manchmal ließ sich auch die Sonne blicken. Ganz besonders haben wir uns über den Besuch von Joachim Möller, Michael Rath, Regine Nitschke mit Mann und Mitglieder der OG-Krefeld gefreut. Vielen lieben Dank, das ihr den Weg zu uns gefunden habt. Joachim war sogar so lieb und übernahm spontan die Moderation von Elke um unsere Doggen den Besuchern zu präsentieren und erläuterte den Zuschauern die Unterordnung. Vielen lieben Dank auch hierfür! Besonders freuten wir uns über unsere fleißigen Helfer; ihr habt alle dazu beigetragen, dass der Tag für uns und unsere Besucher zu einem unvergesslichen Fest wurde.
    Viel Spaß brachte bei den Besuchern unser Hundeparcours. Unter der Leitung von Maike wurden die Besucherhunde mit Ihren Besitzern und der Stoppuhr im Nacken über den Platz gescheucht und konnten dank zahlreicher Sachspenden der Tierhandlung Lob tolle Preise und eine Urkunde gewinnen. Hier möchten wir uns unter anderem ganz herzlich bei den unterstützenden Partnern Tierhandlung Lob, NotDogge e.V. mit Achim Sütsch, und Pets N More aus Aachen bedanken, die sich mit Info- und Verkaufsständen auf unserem Platz präsentierten.

    Foto 1

    Aktuelles und Wichtiges:
    Am 26. Oktober findet zum dritten Mal unsere traditionelle Saisonabschlussfeier im Vereinsheim statt. Hierzu laden wir alle unsere aktiven Mitglieder ab 12.00 Uhr ein. Da wir in diesem Winter zum ersten Mal seit Jahren wieder eine Winterpause einführen, werden hier in gemütlicher Runde bei einem vom Vorstand gesponserten Essen, einem kleinen Spaziergang mit anschließendem Kaffee und Kuchen wichtige Infos zum Sondertraining, den Wandertagen und Veranstaltungen während der Winterpause bekannt gegeben und jeder Teilnehmer erhält ein Merkblatt mit allen Aktivitäten und Kontaktdaten bis wir uns im März auf dem Platz in Richterich wiedersehen.
    Die Planung für die Weihnachtsfeier steht auch. Wir kehren dieses Jahr zum Nikolaustag am 06. Dezember ab 19.00 Uhr im „Landhaus Wurmtal“ in Herzogenrath, Rolandstraße 131 ein. Hierzu laden wir alle unsere Mitglieder herzlich ein. Eine gesonderte Info erscheint rechtzeitig auf unserer Homepage und selbstverständlich per Email.
    Wir freuen uns ganz besonders über neue Doggenbesitzer und „Wiederholungstäter ;-), die an unserem Probetraining begeistert teilgenommen haben und unsere Ortgruppe verstärken wollen. So hat sich Bernd nach fast zwei Jahrzehnten Pause einen tollen Doggenrüden zugelegt und tritt der OG-Aachen und dem DDC wieder bei. Ebenso heißen wir Marijke mit Queeny herzlich Willkommen und hoffen auch Sandra mit Familie wird sich in unserer kleinen Gemeinschaft wohl fühlen.
    Wie wir schon länger befürchteten, es aber nicht wirklich wahr haben wollten, ist unser lieber Bo Anfang Oktober über die Regenbogenbrücke gegangen. Der treue Weggefährte von Elke hat bis zum letzten Tag tapfer durchgehalten und sogar noch an kleinen Trainingseinheiten und Spaziergängen teilgenommen. Dem langjährigen Wanderteam Hilde mit Eva und Kay mit Bubbles wird er ganz besonders fehlen. Es war eine schöne Zeit…

    Foto2

    Und ich selber habe wieder einen schmerzhaften Verlust hinnehmen müssen, da ich Ende August meine Hündin „Hope“ mit nur 6,5 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen musste. Jeder von uns weiß ja, dass ein solcher Verlust kaum in Worte zu fassen ist.

    Foto 3

    Wir wünschen Beiden eine gute Reise. Wir vermissen Euch! Der Schmerz wird noch lange in unseren Herzen sitzen, aber wir wissen, dass ihr da wo ihr jetzt seid es euch gut geht.
    So, das war´s dann auch erst mal wieder.
    Haltet die Schlappohren schön geschmeidig und bis bald.

    Kay Wewer (1. Vorsitzender)
    Annette Benzin (Schriftführerin)

  • uDD Artikel September 2014 - OG Aachen Open or Close

    Zuwachs und lieber Besuch in der OG Aachen. Wir freuen uns unser neues Mitglied Mareijke mit ihrer Queeny in der OG begrüßen zu dürfen. Mareijke hat sich der großen Aufgabe angenommen und hat Queeny aus schlechter Haltung übernommen. Mit 2 Jahren hatte die Maus leider erst wenig kennen lernen dürfen und kannte keinerlei Grenzen. Mit viel Liebe und starken Nerven ermöglicht Mareijke nun ihrer Prinzessin ein erfülltes und artgerechtes Leben. Daumen hoch liebe Mareijke – wir sind froh dich dabei unterstützen zu dürfen.

    queen

    Auch zu Gast in der OG waren Doggen Neu-Eltern Bianka & Erich mit der kleinen „Blue“. Die kleine Schlumpfine durfte sich mal anschauen wie man als ausgewachsene Dogge aussieht und auch Bianka und Erich hatten ihren Spaß mit unserer lustigen Truppe. Mal schauen – vielleicht dürfen wir die kleine Doggenfamilie ja in Zukunft noch öfter auf unserem Platz in Richterich begrüßen.

    blue

    Unsere Trainingszeiten sind Montag 19-20 Uhr - Gruppentraining mit Spaß- und Alltagstraining. Von 18-19 Uhr Einzeltraining nach Absprache. Sonntags bieten wir Frühaufstehern außer einem leckeren Frühstück von 10-11 Uhr ein Gruppentraining und danach Einzeltraining nach Absprache.
    Aktuelle Infos findet ihr auch immer auf unserer HP.


    Kay Wewer            Maike Weeber
    1. Vorsitzender       2. Beisitzerin

  • uDD Artikel August 2014 - OG Aachen Open or Close
    Sommer, Sonne, Sonnenschein  - in der OG Aachen wird jetzt wieder für die schönste Bikinifigur trainiert! Damit wir alle fit bleiben oder auch werden, bietet Maike in den Sommermonaten verstärkt ein abwechslungsreiches Fun Dog-Training an. Das vom Agility inspirierte Training ist nicht nur eine tolle Möglichkeit Vertrauen und Bindung von Hund und Mensch zu erarbeiten sondern ist vor allem ausgesprochen unterhaltsam für alle beteiligten und ein schöner Ausgleich für den doch oft anstrengenden Arbeitsalltag. Mit dem Umzug auf unseren neuen Platz in Aachen Richterich haben wir auch unsere Trainingsgeräte aufgestockt. Besonders stolz sind wir auf unseren Doggen geeigneten Profi-Tunnel. Auch wenn dieser erst mal für den einen oder anderen Hund (und Mensch!) eine Herausforderung war, verbinden unsere Doggen schon nach kurzem Training viel Spaß damit und alle gehen vertrauensvoll für ihren Menschen durch das große dunkle Loch ;-)
    Bo Zelt bearbeitet s
    Wie bereits im Frühjahr angekündigt feiert die OG Aachen in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum. Wir werden 40 Jahre! Aus diesem Anlass machen wir ein großes Sommerfest auf unserem neuen Platz in Richterich. Natürlich wird wie gewohnt für das leibliche Wohl der Gäste ausreichend mit einem großen Grill- und Kuchenangebot gesorgt. Und es wird jede Menge Unterhaltungsprogramm geben. So werden wir mehrmals täglich Vorführungen unseres Fun-Dog-Trainings, einer Unterordnungsprüfung und der Rassevorstellung unserer Deutschen Dogge anbieten. Es wird eine Hunde-Rallye zum Mitmachen, Infostände und vieles mehr geben…
    Wir freuen uns natürlich über viele Doggen verrückte Gäste und laden hiermit herzlich zu unserem Sommerfest am 24. August 2014 ein!
    Aktuelle Infos findet ihr auch immer auf unserer HP.

    Kay Wewer            Maike Weeber
    1. Vorsitzender       2. Beisitzerin
  • uDD Artikel Juli 2014 - OG Aachen Open or Close
    Hallo liebe Freunde und Doggen Liebhaber!

    Seit Anfang Mai sind wir nun auf unserem neuen Vereinsplatz in Richterich. Schön ist es hier und man kann mit Stolz sagen, unser schönes ruhiges Vereinsleben ist wieder hergestellt. Alte Mitglieder haben wieder ihren Weg zu uns gefunden und der Unmut der letzten Monate ist beseitigt.
    Sonntags beginnen wir nun unser Training mit einem leckeren Frühstück unter einer überdachten Terrasse und danach wird ein Training um unseren neuen Platz in freier Natur gemacht. Da wir ja alle wissen: die alltags Probleme sind auf dem Trainingsplatz wie weggeblasen und der Umgang im normalen Leben kann einem manchmal das Leben schwer machen. Uns hat es da wirklich gut getroffen. Unser direktes Umfeld besteht aus einem schönen Angelteich, viel Wiesen, kleine Pfade und einem Mini Park. Etwas außerhalb haben wir dann den Ort Richterich, wo man auf befestigten Straßen und Parkplätzen einige Trainings Einheiten einlegen kann.
    Montags haben wir dann unser Einzel-und Gruppentraining mit Maike, welches sie immer toll gestaltet und wir dort viele Dinge lernen, die wir dann sonntags in unser Training einfließen lassen können.
    2014-06-02 19.31.43
    2014-05-19 19.38.46
    Am 31.05.2014 hatten wir nun eine außerordentliche Hauptversammlung zur Wahl eines neuen Kassenwartes. Hier wurde Slegers Hilde von allen Mitgliedern aufgestellt und gewählt. Hilde hat die Wahl angenommen und der gesamte Vorstand mit Mitgliedern gratuliert ihr zur Wahl.
    Des Weiteren wollen wir noch unserem lieben Willi alles Liebe und Gute nachträglich zu seinem 75igsten Geburtstag wünschen, bleib wie du bist und vor allem ums noch lange gesund erhalten. Des Weiteren hatte dann Annette noch ihren 40igsten Geburtstag gehabt, auch ihr noch alles Liebe und Gute zum Geburtstag (ehrlich man sieht es mir nicht an! Höchstens 30!)!
    Übrigens hat unsere OG geplant am Sonntag den 24.08.2014 unser 40jähriges Bestehen mit dem Tag der offenen Tür auf unserem neuen Vereinsheim zu feiern. Die Planung steht also, nun muss nur noch die Durchsetzung erfolgen.
    In diesem Sinne: haltet die Schlappohren schön steif und bis bald.
    Eure Annette

    Annette Benzin (Schirftführerin)
    Kay Wewer (1. Vorsitzender)
  • uDD Artikel Juni 2014 - OG Aachen Open or Close

    Liebe Doggenfreunde, wie heißt es so schön: „Alles neu macht der Mai“. Und so ist die OG Aachen zum 1. Mai von Laurensberg ins nur wenige Autominuten entfernte Aachen Richterich umgezogen. Wir freuen uns riesig über den superschönen neuen Platz, unsere netten Gastgeber, der Schäferhundeverein Richterich, und unsere sympathischen Nachbarn, dem Angelverein!
    Das Vereinsheim wurde direkt mit einem Sonntagsfrühstück und einem leckeren Essen von Annett und Oli am ersten offiziellen Montagstraining getestet und alles ist perfekt! Ein großes, großes Dankeschön an dieser Stelle auch an all die fleißigen Umzugs-Helferleins. Ihr seid einfach großartig!
    Nun starten wir mit neuem Schwung in die Trainingssaison und freuen uns über eine rege Teilnahme an unserem OG Leben!
    IMG 1070
    IMG 1068
    IMG 1239
    Ab sofort trainieren wir montags und sonntags. Je nach Nachfrage haben wir auf dem neuen Platz auch die Möglichkeit an weiteren Tagen Aktivitäten anzubieten. Schau mer mal… ;-) Sonntags macht Annett ein schönes Gruppentraining für Frühaufsteher um 10.00 Uhr danach bieten wir Einzeltraining nach Absprache an. Montags findet von 18.00-19.00Uhr Einzeltraining nach Vereinbarung mit dem gewünschten Trainer statt. Um 19.00 Uhr machen dann Annett und/oder Maike ein abwechslungsreiches Gruppentraining. Für diese Saison wollen wir, zusätzlich zum gewohnten Gruppentraining, alle 4-6 Wochen auch verschiedene Sondertrainings anbieten. So wird es z. B. ein vom Agility inspiriertes „Fun-Dog“-Training oder einen Schnüffelkurs geben.  Beachtet dazu am besten unsere HP www.og-aachen.de. Unter Aktuelles werden wir die Sondertrainings rechtzeitig ankündigen.
    Aber auch für Leistungsprüfungs- und Ausstellungsinteressierte bieten wir wieder ein unterstützendes Training an. So stehen Annett, Elke & Kay Interessierten gerne zur Seite und geben ihre eigenen Erfahrungen bei der Erarbeitung von Leistungsprüfungen gerne weiter.
    Für die Ausstellungbegeisterten bieten wir dieses Jahr außerdem ein ganz besonderes Training an! Nach Absprache wird Renate interessierten Mitgliedern bei der Vorbereitung für Ausstellungen zur Seite stehen, Fragen beantworten und praktische Übungen zum Handling zeigen.
    IMG 0519 b
    So liebe Doggen – macht euch auf eine tolle Saison in Aachen-Richterich gefasst! Bringt immer gerne auch eure Freunde mit… Natürlich sind auch eure Dosenöffner herzlich willkommen ;-)

    Kay Wewer            Maike Weeber
    1. Vorsitzender       2. Beisitzerin

  • uDD Artikel bis Ende 2013 Open or Close


    Artikel für die uDD-Ausgabe 12/2013:

    Liebe Mitglieder und Freunde der OG-Aachen,

    mit unserer Saisonabschlussfeier unter dem Motto Halloween wurde nicht nur die Wintersaison 2013/14 eingeläutet, sondern auch unser neues Buchungssystem auf der Homepage für das Einzel- und Gruppentraining eingeführt. Für Fragen hierzu stehen euch der Vorstand und die Trainer der OG-Aachen jederzeit hilfreich zur Seite.

    Am Tag unserer Halloweenparty hatte Hilde ein ganz besonderes Erlebnis, was ich euch nicht vorenthalten möchte:
    Hilde: “Zielstrebig steuere ich meinen Geländewagen über die holprige Landstraße. Nach 200 m sehe ich im Schatten riesiger Bäume das kleine Holzhaus liegen, das Clubhaus des DDC OG Aachen. Es ist ein sonniger Herbsttag Ende Oktober, aber als ich aus meinem Wagen steige streift mich plötzlich ein kühler Lufthauch. Langsam gehe ich auf das Clubhaus zu, merkwürdig, es scheint niemand da zu sein. Vor dem Haus hängt ein großer Topf  über einem Holzfeuer. Angestrengt versuche ich zu erkennen was da wohl gekocht wird. Es riecht gut, aber die Konsistenz lässt nichts verraten. Ich fasse mir ein Herz und beschließe ins Clubhaus zu gehen. Ich mache einen Schritt darauf zu als mich plötzlich jemand mit starken Griff an der Schulter festhält. Panik kommt in mir auf. Als ich versuche mich umzudrehen sehe ich einen großen Mann mit leichbleichem Gesicht, einem grotesken roten Mund und langen wilden Haaren.
    Bild 01
    Neben ihm steht ein riesiger schwarzer Hund, der mich kaltblütig anstarrt. „Wir haben dich erwartet“ sagt der Mann, „du solltest jetzt reingehen“ und deutet mit seinem finsteren, grünen Augen auf die Tür. Er lässt mir keine Wahl und ich öffne die Tür. Drinnen ist es düster, überall sind Spinnenweben und Fledermäuse. Mitten im Raum steht eine zombieähnliche Gestalt, dessen Klamotten mit Blut verschmiert sind. Ihr Gesicht ist kaum erkennbar, eine offene Wunde. Ihre Augen sind wie ein schwarzes Nichts!
    Bild 02
    Tausende Dinge gehen mir durch den Kopf als ich ein riesiges Messer in ihrer Hand sehe. Vor allem eine Frage kommt mir in den Sinn: wie komme ich möglichst schnell weit weg von hier. Sie kommt auf mich zu und fragt mit düsterer Stimme: „bist du bereit“? „Bereit für was?“, stammele ich zurück. Sie legt das Messer beiseite und sagt: „Na, das Training fängt jetzt an, wir wollen bei unserer Saisonabschlussfeier mit Halloweenmotto doch nicht nur Party machen…….“
    Was für ein Tag……..

    Bilder hierzu und alle wichtigen Termine der OG-Aachen findet ihr wir immer auf unserer Homepage.
    Der Vorstand und die Trainer der OG-Aachen wünschen allen Mitgliedern und Freunden eine wunderschöne Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Der Winter bietet ja neben Regen, Eis und Schnee auch immer wieder schöne und sonnige Tage, die für ein Training geeignet sind. Mit der kurzfristigen Anmeldung in unserem neuen Buchungssystem hoffen wir auch in der Wintersaison auf ein zahlreiches Erscheinen zu unseren spannenden Trainingsstunden mit Maike, Natalie und Bert. Zusätzliche Wandertermine und Trainingstreffen werden außerdem rechtzeitig bekannt gegeben.
    Lasst euch reich beschenken und freut euch auf die anstehende Weihnachtsfeier in der Gaststätte Bosten am 21. Dezember ab 19:00 Uhr in Horbach. Hier haben wir wieder ein tolles Essen in gemütlicher Atmosphäre und ein paar besondere Überraschungen vorbereitet. Bitte denkt an den Anmeldeschluss.
    Kay Wewer

    1. Vorsitzender der OG-Aachen

    Halloween-Story: Hilde Slegers mit Doggenhündin Eva


    Artikel für die uDD-Ausgabe 11/2013:

    Liebe Sabbelwegwischer und Fleischbesorger

    In dieser Ausgabe wollen wir aus unserer Sicht von dem Training auf dem Hundeplatz berichten:
    Es wird nie langweilig, da wir jetzt mehrere Trainer haben, die uns Benimm beibringen möchten. Wir müssen aber sagen, es macht uns sogar richtig Spaß, denn unsere Menschen kommen dabei oft genug richtig ins schwitzen und sind atemlos. Es ist schön zu sehen, dass unsere Menschen manchmal mehr im Stress sind als wir. Die neueste Trainerin ist Natalie. Sie ist immer schon einige Zeit vor uns auf dem Hundeplatz und baut irgendwelche Gerätschaften auf, mit denen wir dann trainieren. Einmal war z.B. eine durchsichtige Kiste mit ganz vielen Bällen da. Da haben unsere Leute doch tatsächlich kleine, gut riechende Würstchen reingelegt und wir durften dann unsere dicken Köpfe dort reinstecken und die Wurst fressen.
    Es gibt ein Karree, in dem wir mit allen Kumpels (wir sollten dazu erwähnen, dass es ca. 10 Sabbelbacken sind) in einem geordneten Chaos Sitz-, Platz-, Steh- und Fußübungen machen. Dabei ist es nicht zu umgehen, dass es sehr eng wird und es aussieht, als wären wir ein großer Knubbel.
    Und dann war da auch noch unser Neuer. Charlie heißt er. Ein 13 Monate alter Rüde mit der Familie Bending im Schlepptau. Dem wurde erst einmal gezeigt wo der Hammer hängt. Nach dem ersten Kennenlernen musste der auch gleich zum kleinen Wesenstest mit Bubbles und Eva. Der hatte vielleicht Schiss, kann ich euch sagen.
    Aber mittlerweile hat er sich so gut eingelebt, dass er schon mit uns allen auf den Platz darf. Wir freuen uns schon auf das gemeinsame Gruppentraining mit dem neuen Kumpel.
    Bild Nov 01
    Egal wer uns trainiert, alle Trainer sind super engagiert und haben immer wieder tolle neue Ideen um uns zu beschäftigen und vor allem natürlich zu erziehen. Wir möchten schließlich gerne ganz viele Dinge mit unseren Menschen zusammen auch außerhalb des Hundeplatzes erleben. Einige unserer Freunde haben in ihrem Leben nicht nur Gutes erlebt und sind glücklich neue Menschen gefunden zu haben, die es gut mit Ihnen meinen. Andere sind sehr temperamentvoll und noch nicht so gut in der Gruppe integriert. Es bedeutet oft viel Arbeit ein gutes Team zu bilden und sich in unser Rudel einzuleben. Es ist ganz toll zu sehen, wie schnell durch das gemeinsame Training Fortschritte erzielt werden. Dazu tragen alle unsere Trainer mit viel Geduld, Ruhe und Konsequenz bei. Am schönsten ist immer das überschwängliche Gelobt und Geknuddelt werden, wenn wir toll mitmachen.
    Immer wieder ist es sehr traurig, wenn einer aus unserem Rudel plötzlich nicht mehr kommt.
    Carlos ist über die Regenbogenbrücke gegangen und schaut uns jetzt beim Training von oben zu.
    Bild Nov 02
    Wir denken an dich und werden auch dich nie vergessen.
    Liebe Grüße
    Bo, Mama Nora, Möggelchen und Dunja

    News und Termine:

    Saisonabschlussfeier (Halloween):
    Auch in diesem Jahr dankt die OG-Aachen seinen aktiven Mitgliedern mit unserer traditionellen Saisonabschlussfeier, um die Samstags- und Montagstraningsteilnehmer zusammenzuführen und Erlebnisse und Erfahrungen auszutauschen. Diesmal unter dem Motto Halloween. Hierfür vielen Dank an Natalie, die die Dekoration und das von der OG gesponserte Abendessen organisierte. Nach dem gewohnten Samstagstraining am 26.10 folgt ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee und gruseligem Kuchen. In einer Video- und Diaschau zeige ich euch die Highlights 2013 und gebe wichtige Infos zur kommenden Wintersaison 2013/14. Danach folgt ein kleiner Spaziergang mit unseren lieben „Kleinen“ und anschließend feuert Natalie den Hexenkessel an um uns mit einem leckeren Essen zu stärken.

    Erlebnistraining mit Natalie:
    Ergänzend zu unserem monatlichen Wandertag mit Helmut rund um Simmerath bietet Natalie zukünftig ein Waldtraining in der Umgebung von Aachen an. Statt Übungswiese geht es hier Sonntags Querfeldein, wobei sich Hund und Halter ganz neuen Aufgaben stellen müssen. Die Termine werden hier so geplant, dass sie nicht mit Helmuts Wandertagen kollidieren. Also ein zusätzlicher Spaß für Alle.
    Seid gespannt.

    Freitagswandergruppe:
    Entlang der Rur trifft sich in Hückelhoven-Brachelen nun schon über ein Jahr lang regelmäßig eine kleine Gruppe der OG-Aachen zum Spaziergang. Durch die natürliche Begrenzung des Flusses auf der einen und der fast vollständigen Einzäunung von Feldern und Weiden auf der anderen Seite des Weges sind die Hunde hier keinerlei Gefahren durch Autos u.ä. ausgesetzt. Also genau das richtige für Halter, die ihren Vierbeiner noch nicht richtig unter Kontrolle haben oder im großen, freilaufenden Rudel nicht zurecht kommen. Die große Weitsicht erlaubt hier ein ungestörtes Alltagstraining ohne unangenehme Überraschungen. Bei schönem Herbstwetter ist hier u.a. ein Trainingsnachmittag für Anfänger mit „Fahrrad und Hund“ geplant. Anmeldungen zur Abstimmung der Gruppe erfolgen immer beim wöchentlichen Training.

    Übungswartetreffen:
    In der nächsten Ausgabe kommen unsere neuen Trainerinnen Maike und Natalie zu Wort, die am 01. November erstmalig am Übungswartetreffen teilnehmen durften. Wir sind gespannt.

    Weihnachtsfeier 2013:
    Diesmal feiern wir in der Gaststätte Boston in Horbach im großen Sternensaal (http://www.gaststaette-bosten.de) Termin: 21. Dezember ab 19.00 Uhr. Der Saal bietet eine kleine Bühne, eine eigene Theke und einen riesigen Weihnachtsbaum. Genaue Infos und eine persönliche Einladung folgen rechtzeitig.

    Winterpause:
    Wie auch in den letzten Jahren werden wir versuchen den Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten. Hierbei verlegen wir den Schwerpunkt auf den Samstag-Nachmittag. Für das Montagstraining ist ab November eine Anmeldung über unsere HP mit einer Mindestteilnehmerzahl von 5 erforderlich. Der genaue Ablauf wird auf der Saisonabschlussfeier bekannt gegeben und kann auf unserer HP nachgelesen werden.

    Zum guten Schluss
    Auch in diesem Monat konnten wir wieder neue Mitglieder für unsere OG begeistern. Ein herzliches Willkommen wünscht die OG-Aachen der Familie Bending aus Würselen mit ihrem 13 Monate alten Charlie.
    Weitere Infos und Termine findet ihr auf unserer Homepage und für offene Fragen stehe ich euch jederzeit zur Verfügung.
    Wir wünschen allen Mitgliedern einen spannenden Start in die Wintersaison 2013/14.

    Kay Wewer
    1. Vorsitzender (OG-Aachen)


    Artikel für die uDD-Ausgabe 10/2013:

    Liebe Mitglieder und Freunde der Deutschen Dogge!

    Der August hat es mit uns allen wieder gut gemeint mit dem Wetter. Er zeigte sich oft von seiner schönsten Seite, sodass es oft schon fast zu warm war auf dem Übungsplatz.
    Maike führte uns hier durch ein wunderschönes Gruppentraining bei dem jeder ohne viele Worte und rumreißen an der Leine zum Schwitzen kam. Denn lasst Euch sagen: auch ohne viele Worte und nur durch Gesten, Mimik und Körpersprache wurde so mancher von uns ganz schön gefordert und an seine Grenzen gebracht! Das Training macht hier jedem viel Spaß, da die Erfolge schon nach kurzer Zeit sichtbar sind und wir alle hier viele nützlichen Dinge mit nach Hause nehmen und sie auch dort umsetzten können. Vielen lieben Dank hier an Maike, du bist einfach Spitze!
    Dann hatten wir noch vier Geburtstagskinder (Ulla, Kay, Elke und Bert) im August und wünschen an dieser Stelle noch mal alles alles Liebe und Gute nachträglich. Bleibt so wie ihr seid und vor allem uns noch lange erhalten.
    Nun leite ich das Thema leider um, auf eine sehr traurige Sache, die uns allen sehr ans Herz ging und ich finde auch solche Dinge sollten mal ausgesprochen oder niedergeschrieben werden. Der eine oder andere wird dies vielleicht nicht so empfinden, aber ich persönlich muss es einfach mal los werden.
    Eine der freundlichsten, ausgeglichensten und wunderbarsten Doggendamen musste plötzlich über die Regenbogenbrücke gehen. Der Schmerz bei einer solchen Geschichte ist immer unsagbar groß und so mancher Besitzer wird dies schon durchgemacht habe.
    IMG 3282
    Ich selber fand mich auch schon zweimal in einer solchen Situation, in der ich über Leben oder Tod entscheiden musste. Gott sei Dank kann ich heute sagen (obwohl es lange gedauert hat, dies zu akzeptieren), habe ich mich für das Wohl des Hundes entschieden.
    Der Schritt des „LOS LASSENS“ :für mich der Schwerste,
    der Schritt der „ERLÖSUNG“: eine Erleichterung und
    der Schritt des „VERLUSTES“: der schmerzhafteste.
    Ich fühlte mich wie ein Mörder, der hier über Leben und Tod richtet. Doch wenn man begreift, dass es für das Tier eine Erlösung ist, es keine Schmerzen mehr hat, friedlich und von seinen geliebten Menschen umgeben einschlafen darf, dann hat man ALLES richtig gemacht und man sollte diesen Gedanken, man wäre ein Richter, aus seiner Trauer streichen. Halten wir uns also lieber an unsere Erinnerungen fest, die uns niemand nehmen kann und die für immer in unseren Herzen sind. Jedes Ende beinhaltet auch einen Neuanfang und die Möglichkeit unser Herz wieder zu öffnen und uns wieder neu fallen zu lassen. Es wird zwar nicht mehr so wie es vielleicht war, aber wenn man sein Herz öffnet werden viele Türen zum aufstoßen bereit sein und man kann sein Glück wiederfinden, auch wenn man es erst mal nicht für möglich hält.
    Das waren nun ein paar schwere Zeilen, ich hoffe dass es in Ordnung war, auch ein solch schweres Thema niederzuschreiben.
    In der Oktoberausgabe werden wir euch dann bestimmt wieder ein paar schönere Dinge aus unserem Vereinsleben berichten.
    Also haltet wie immer eure Schlappohren schön geschmeidig und liebt Eure Doggis so, wie sie Euch lieben: warmherzig, bedingungslos ohne Kompromisse, zärtlich, treu und manchmal bestimmt durch ihre Tollpatschigkeit auch stürmisch.

    Eure Annette Benzin (Schriftführerin)
    Kay Wewer (1. Vorsitzender)
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.og-aachen.de


    Artikel für die uDD-Ausgabe 09/2013:

    Hallo liebe Freunde und Liebhaber der deutschen Dogge

    Heute möchten wir Euch von unserer Internen Schau am 21. Juli 2013 berichten. Es war ein Tag, den man kaum schöner beschreiben könnte als eine harmonische, lustige, vom Wetter verwöhnte Veranstaltung, bei der jeder Teilnehmer und jeder Gast einen wunderschönen Tag verbringen durfte.
    Der Tag begann für die Helfer um 09.00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein mit einem schönen Lüftchen, welches uns das Arbeiten nicht all zu schwer machte. Die Teilnehmer trudelten dann gegen 10.00 Uhr ein und bezogen ihre schönen schattigen Plätze. Das Tierheim Aachen baute auch einen Infostand auf, an dem jeder mal hielt um das Neuste zu erfahren. Unser netter Richter Herr Konings kam aus Holland angereist und bescherte uns einen wunderschönen Tag mit viel Einsatz, Engagement, Witz und Charme. Zu Beginn waren nur 16 Hunde gemeldet, da wir aber großen Wert in unserer Ortsgruppe auf eine nette Atmosphäre legen, uns jedes neue Mitglied am Herzen liegt und wir auch gerne mal ein Auge zudrücken, konnten wir uns am Ende über 22 Teilnehmer freuen.
    Bild 01
    Und die Freude war nicht nur auf unserer Seite, auch die nicht gemeldeten Teilnehmer hatten ihren Spaß und es stellte sich heraus, das uns eine junge Dame eigentlich nur für eine Stunde besuchen wollte, die dann aber den ganzen Tag mit ihrem schönen Rüden bei uns verbrachte. Ich denke solche Geschichten sprechen für sich. Außerdem freuen wir uns dass auch unsere jüngsten Mitglieder spontan an dieser Veranstaltung teilgenommen haben und diesen Tag zu einem wunderschönen Event gemacht haben.
    Bild 02
    Bild 03
    Hier wurde übrigens Bubbles von Kay schönster Rüde der Schau und Mini von Maike die schönste Hündin der Schau. Bester Hund der Schau wurde Bubbles. An dieser Stelle noch mal einen ganz dicken „Herzlichen Glückwunsch“ an die Beiden. Aber auch an alle anderen Teilnehmer einen „Herzlichen Glückwunsch“ und vielen Dank für Euren tollen Einsatz. Genauso möchten wir uns bei unserem Richter Herr Konings bedanken, der uns diesen schönen Tag beschert hat. Gerne würden wir sie mal wieder als Gast bei uns begrüßen.
    Anfang August traf sich die OG, wie auch schon im letzten Jahr, zum gemeinsamen Wander-Bade-Tag am Barmener See. Statt Training in brütender Hitze bei fast 30 Grad liefen wir lieber rund um den See im Schatten der Bäume und hielten bei jeder Gelegenheit für ein kleines Hunde-Bad.
    Bild 04
    Es war gerade für unsere noch unerfahrenen Jungdoggen eine ganz neue Herausforderung, sich im Rudel zu Recht zu finden und der Gruppe im Freilauf zu folgen. Aber auch die „alten Hasen“ mussten mit Fahrradfahrern, fremden Hunden, und jeder Menge Badegästen und Anglern klar kommen. Nach ca. 2 Stunden nahmen wir dann zum Abschluss den kompletten Hundestrand in Beschlag und unsere Doggen konnten sich noch einmal richtig austoben bevor es mit dem Auto ins 5 km entfernte Linnich ging. Hier hatte die OG einige Tische auf der schattigen Außenterrasse eines Grill-Restaurants bestellt, auf der alle Teilnehmer und Hunde einen schönen Platz fanden. Reichlich gestärkt und erschöpft traten wir dann gegen 20:00 Uhr die Heimreise an. Sicher werden wir auch im nächsten Jahr die große Hitzewelle für so einen schönen Ausflug nutzen.
    Das war nun das Neuste von unserer OG. In der nächsten Ausgabe wird es bestimmt wieder einige Neuigkeiten geben, über die wir dann berichten werden.
    In diesem Sinne: Haltet die Schlappohren schön geschmeidig und bis bald.

    Kay Wewer                    Annette Benzin
    Vorsitzender                    Schriftführerin


    Artikel für die uDD-Ausgabe 08/2013:

    Liebe OG-Mitglieder und Doggenfreunde,

    als mittlerweile schon kleine Tradition versteht sich unser jährlicher Stadtgang durch Aachen zum Tag des Hundes. So trafen wir uns auch diesmal wieder am Parkhaus am Dom, um von dort die Innenstadt unsicher zu machen. Vielen fragenden Passanten standen wir Rede und Antwort, warben für die Deutsche Dogge und verliehen unsere Lieblinge sogar für ein Fotoshooting an Touristen. Gegen Abend versammelten wir uns wieder auf dem Marktplatz am Dom und kehrten schließlich zur Stärkung in ein Eiscafe ein. Vielen Dank an Nathalie, die uns eine wahre Flut an tollen neuen Fotos mit Motiven der Dogge in Aachen bescherte.
    BILD 1 TdH 2013Bereits eine Woche später folgten dann Maike, Elke und ich der Einladung zum Teamleistungswettstreit in Kempen von der OG-Krefeld. Obwohl wir mit nur drei Hunden angetreten sind, können wir über einen erfolgreichen Tag berichten. Bei so starken Gegnern, wie der OG-Wuppertal, die sogar mit zwei Mannschaften antrat, rechneten wir fest mit dem letzten Platz. Umso erstaunter waren wir über unseren Erfolg. Den erreichten wir unter anderem durch einen intensiven Crashkurs von Maike mit Snoopy, die es in nur 3 Wochen mit Hilfe von Bert, Annette, Elke und mir schaffte, die EP auf Anhieb zu bestehen. Bubbles lief eine beispielhafte EP und konnte so bei der Richterin Frau Ramona Förtsch und den anderen Teilnehmern glänzen (7 x EP: 4 Durchgefallen, 3 Bestanden, davon 2 x OG-Aachen). Elke hielt bei der UP 1 trotz einiger Schwierigkeiten mit Bo tapfer durch und sorgte so in der Gesamtwertung für unseren 5. Platz. Wir hoffen bis zum Wettstreit im nächsten Jahr weitere Mitglieder und Hunde dafür begeistern zu können und mit einer starken Mannschaft anzutreten.
    BILD 2 TLW 2013Mit dem lang erwarteten Sommer kam es dann in der Aachener Ortsgruppe auch zu einigen Veränderungen bei unserem wöchentlichen Training. Steigende Mitgliederzahlen forderten eine neue Organisation unseres Trainingsablaufes. So nutzen wir unseren Trainingsmontag für ein intensives Einzeltraining bereits ab 18:00 Uhr um pünktlich mit unserem abwechslungsreichen Gruppentraining um 19:00 Uhr beginnen zu können. Danach steht der Platz bis zum Trainingsende gegen 21:30 Uhr für die verschiedensten Trainingsarten zur Verfügung.

    Die größte Veränderung erlebte jedoch unser Samstag, der bisher hauptsächlich Achims Trainingsstunden mit Problemdoggen und von Notdoggen vermittelten Hunden vorbehalten war. Eine zunächst spontane Idee, ein intensives Gruppentraining mit nachgestellten Alltagssituationen anzubieten, fand schnell so viele Fans, dass wir hier unseren Mitgliedern mittlerweile ein regelmäßiges Training anbieten.

    Zurzeit behandelt Maike in mehreren Kursen das Thema „Körpersprache Mensch und Hund“. Ganz ohne lautes Herumschreien, scharfe Kommandos und sonst wildes zerren an der Leine mit verzweifelten Hundeführern geht es hier ganz leise und behutsam zur Sache.
    Alleine mit Gesten und Köpersprache werden die Hunde an ihren zugewiesenen Plätzen gehalten oder gehen in lockerer Leine freudig und auf den Hundeführer fixiert an allen anderen Hunden vorbei.
    Wie das und viele andere Dinge funktionieren zeigt Maike mit Mini und Snoopy, und alle Teilnehmer dürfen es gleich mit dem eigenen Hund ausprobieren.
    Zur Zeit findet der Kurs Samstags ab 16:00 Uhr statt.
    Alle Mitglieder der OG-Aachen sind hierzu herzlich zum mitmachen und zuschauen eingeladen. Und bestimmt zaubert uns Inge danach ein tolles Essen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme.
    BILD 3 TrainingBedauerlicherweise konnten wir bei der erforderlich gewordenen Umstrukturierung der Samstagszeiten mit Achim keine Einigung erzielen. Selbst unser Vorschlag der Terminabsprache oder Platzteilung fand bei Achim keinen Anklang, so dass er sich zum 01. Juli entschloss sein Intensivtraining mit den Problemhunden in Laurensberg einzustellen und die Ortsgruppe als Trainer zu verlassen. Wir wünschen ihm alles Gute und hoffen er bleibt der Landesgruppe und dem DDC mit seinem umfangreichen Wissen und lustigen Anekdoten weiterhin erhalten.

    Ein TUSCH….Die neue Homepage der OG-Aachen ging am 07. Juli online.
    Endlich konnten wir unsere altbackene Website begraben und lang gehegte Wünsche bei unserem Online-Auftritt verwirklichen. Der Anfang ist gemacht und wir sind stolz darauf. Sicher werden wir uns bemühen das Angebot an Informationen weiter auszubauen, um es für euch noch spannender und aktueller zu machen. Schaut doch mal rein und macht euch selbst ein Bild.
    BILD 4 HPDafür einen besonders großen Dank an Maike, die mit ihrem Fachwissen aus ihrer eigenen Weeber Werbeagentur (www.wwbonn.de) der OG tatkräftig unter die Arme gegriffen hat und auch an Martin, der die Pflege unserer neuen Seite übernimmt.

    In unserer letzten Vorstandssitzung vom 29. Juni 2013 konnten wir Maike Weeber nach einheitlicher Abstimmung den Posten des 2. Beisitzes übertragen. Liebe Maike, wir möchten dich herzlich im Vorstand der OG-Aachen begrüßen und freuen uns schon auf deine vielen neuen Ideen und deinem Posten als Beisitzerin und Trainerin.

    In der nächsten Ausgabe berichten wir unter anderem über unsere „Interne Schau“ vom 21.Juli 2013, dem Richter Anton Koening und die strahlenden Gewinner.

    Bis dahin

    Kay Wewer (1. Vorsitzender)
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Web: www.og-aachen.de

    Artikel für die uDD-Ausgabe 07/2013:


    Liebe Mitglieder und Freunde der Deutschen Dogge,

    wie in der letzten Ausgabe angekündigt wollen wir Euch heute von unserem Erste Hilfe Kurs mit Joachim Möller berichten.

    Am 26. Mai fand Joachim den Weg in unsere OG und hielt uns einen sehr lehrreichen Vortrag zu diesem Thema. Beim Thema „Erste Hilfe“ dachten wohl die meisten Teilnehmer zunächst auf das Anlegen von Verbänden, aber was uns da erwartete war ein klasse Vortrag zum Thema „Erkennen von Erkrankungen und die Erstversorgung von Hunden“. Bei praktischen Übungen durfte jeder einmal Handanlegen und es machte allen richtig viel Spaß. Im ersten Teil der Übungen wurden Dinge gezeigt, die jeder Hundebesitzer können sollte. Fiebermessen, Puls fühlen, Herz abhören und die Farbe des Augapfels zu erkennen. Im zweiten Teil wurde uns dann gezeigt, wie man eine Schlaufe richtig ums Maul legt, den Hund richtig auf die Seite legt und den Hund im Liegen richtig fixiert. Danke hier an dieser Stelle unseren Hunden: Luna, Bo und Bubbles, die alles mit viel Geduld über sich ergehen ließen. Wir sind stolz auf euch!
    EHK 01Im theoretischen Teil wurden uns Dinge nahe gebracht, die jeder Hundebesitzer als „Erste Hilfe Ausstattung“ bei sich führen sollte. Wie man welches Instrument richtig anwendet oder welche Verbandsstoffe richtig zu benutzen sind.
    EHK 02Es war für uns alle ein toller Nachmittag, der jedem aus der OG super gut gefallen hat. Diesen Kurs können wir nur jedem wärmstens empfehlen.

    Wir möchten wir ganz herzlich bei Joachim bedanken, obwohl es ihm bestimmt nicht leicht fiel, mit seiner dicken Erkältung sich vor unsere Truppe zu stellen und uns die Dinge beizubringen. Wir hoffen Dich bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen und hoffen es hat Dir auch bei uns gefallen.

    So, dass war´s auch schon wieder mal fürs Erste. In der nächsten Ausgabe werden wir von unserem Tag des Hundes aus Aachen berichten und freuen uns schon auf den Teamleistungswettstreik in Kempen.

    In diesem Sinne: Haltet die Schlappohren schön steif und hoffentlich bis bald.

    Eure Annette Benzin (Schriftführerin)

    Kay Wewer (1. Vorsitzender)
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Web: www.og-aachen.de
    Artikel für die uDD-Ausgabe 06/2013:

    Liebe Freunde der Deutschen Dogge!

    Endlich ist er da – der Frühling - ! Warme Tage, blühende Umgebungen, gut gelaunte Menschen und die zufriedensten Doggen der Welt schenkt uns nun der Mai.

    Dieses Mal berichte ich von unserer letzten Aktivität, zwei Neuzugängen, unserem jüngsten Mitglied und dem zu erwartenden Erste-Hilfe-Kurs.

    Ende April hatten wir unser Frühlingsfest. Nach einem ordentlichen Frühjahrsputz erwarteten uns ein wunderschön geschmücktes Vereinsheim, ein super leckeres Buffet, trockenes aber doch sehr kaltes Wetter und viele nette Gäste. Am frühen Nachmittag durften alle fleißigen Mitglieder noch auf dem Übungsplatz trainieren. Um die Zeit bis zur Abendveranstaltung zu Überbrückung spendierte die OG danach leckeren Kaffee und Kuchen. Ab 18:00 Uhr startete dann der Grillabend mit weiteren Mitgliedern und netten Gästen aus der Umgebung. Dank zahlreicher Spenden in Form von selbstgemachten Salaten und Beilagen war das Buffet an Auswahl und Vielfalt kaum zu überbieten und die Stimmung war wie immer sehr angenehm (lustig und locker etc. ihr wisst schon). Dann kam der Morgen danach und der große Katzenjammer. Für die nachfolgenden Aufräumarbeiten am Sonntagmorgen wurden alle Helfer mit einem leckeren Frühstück belohnt. So war auch diese Hürde schnell genommen und unser Vereinsheim erstrahlte wieder in gewohnter Atmosphäre. Danke an dieser Stelle für die fleißigen Helfer vor, während und nach dem Fest. Ihr seid SUPER!!!
    Bild 1Und wieder einmal dürfen wir zwei weitere neue Mitglieder in unserer OG begrüßen und freuen uns die beiden für uns gewonnen zu haben. Sabine Nowak ist nun mit ihrem noch jungen Horst am Start. Ein toller Kerl, der leider wie viele andere unserer Rasse im Tierheim gesessen hat. Doch dank dem unermüdlichen Einsatz von Achim hat auch er nun ein super tolles Zuhause gefunden und wir hoffen noch viel mit und über in schmunzeln zu dürfen. Des Weiteren begrüßen wir Sandra Kronenberghs mit Finja, die jetzt auch ein super schönes neues Zuhause gefunden hat. Eine tolle Hündin, die sich gleich in unsere Doggengemeinschaft eingelebt hat.
    Bild 2In der ersten Maiwoche haben dann auch endlich Monique und Jörg Beckers ihren kleinen Rabauken Shadow abholen dürfen und wir freuen uns, auch ihn in unserer Mitte aufzunehmen. Du wirst bestimmt ein toller Kerl!
    Bild 3Nun sind wir auch schon fast wieder am Ende. Nur eines steht noch im Raum und darauf freuen wir uns alle ganz besonders. Ende Mai hält Joachim Möller bei uns einen Erste-Hilfe-Kurs ab. Wir sind alle riesig gespannt und gehen dem Ganzen mit viel Freude entgegen. Bevor der Kurs um 15:00 Uhr startet haben wir beschlossen uns bereits um 11:00 Uhr zu treffen und eine Wanderung durch Laurensberg und die schöne Natur ringsherum zu machen. Viele wollen kommen und hoffentlich bleibt uns das Wetter holt. Danach gibt es im Vereinsheim zur Stärkung ein Mittagessen.

    Nun, das war´s auch schon wieder us Oche. Beim nächsten Mal werde ich euch wieder von unseren aktuellen Aktivitäten berichten und freue mich natürlich, wenn ihr diese Zeilen lest. In diesem Sinn: Haltet die Schlappohren steif und hoffentlich bis bald.

    Eure Annette Benzin
    Schriftführerin

    Kay Wewer
    1. Vorsitzender
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Web: www.og-aachen.de


    Artikel für die uDD-Ausgabe 05/2013:

    Liebe Freunde der Deutschen Dogge!

    Heute können wir endlich erfreuliche Dinge aus unserer OG berichten.
    Seit kurzem haben wir ein neues Mitglied. Monique und Jörg Beckers haben sich einen neuen süßen kleinen Weggefährten gegönnt. Er heißt Shadow und wird bestimmt mal ein Prachtkerl. Die ganze OG Aachen wünscht Euch alles Liebe und Gute und möge der kleine Mann lange an Eurer Seite sein und Euch viel Freude bereiten.
    Bild01Außerdem dürfen wir uns über noch einen süßen Zuwachs freuen. Sie heißt Luna, ist 10 Monate alt und ist jetzt das stolze Doggenmädelchen  von Ulla und Helmut Braun. Super, das ihr Euch für die Kleine entschieden habt, der Anfang wird zwar noch ein wenig holprig sein, aber mit viel Liebe, Geduld und einigen Einzeltrainingsstunden bzgl. der Bindung werdet Ihr eine tolle Hündin an Eurer Seite haben.
    Der März war ja für uns alle ein scheußlicher Monat. Viel Schnee, graue Tage, kalte Tage und sehr verregnet. Umso mehr hat es mich erstaunt, dass zwei ganz tapfere Gruppenteilnehmer am Montagstraining teilgenommen haben. Oder sagen wir besser es waren vier unerschrockene: Anna mit Rocco und Elke mit Bo. Hut ab Mädels! Da musstet Ihr beiden mich sogar motivieren, damit ich mit Euch auf den Platz gehe. Hat aber auch super geklappt. Prinz Valium war auf einmal vor lauter Energie kaum zu bremsen und Bolie war wie immer gut dabei. SUPER!

    Außerdem stand bei uns am 23. März 2013 eine außerordentliche Hauptversammlung an. Gewählt wurde ein neuer Vorstand. Dieser setzt sich nun wie folgt zusammen, als  1. Vorsitzender wurde Kay Wewer, als 2. Vorsitzende Elke Mickan, als Kassenwart Hubert Schmitz, als Schriftführerin Annette Benzin, als 1. Beisitzerin Ruth Becker und als 2. Beisitzende Maike Weeber. Der gesamte Vorstand bedankt sich hier in dieser Form nochmals für das Vertrauen seiner OG Mitglieder und hofft den Erwartungen aller gerecht zu werden. Außerdem möchte sich der neue Vorstand für die jahrelange tolle und aufopferungsvolle Arbeit bei Renate Kämpf und Helmut Braun bedanken. Ihr wart super und habt Eure Aufgaben immer mit viel Herzblut und Engagement ausgeübt. Danke!

    Am 29. März 2013 stand dann das lang ersehnte Übungswartetreffen in Mülheim an. Viele Ortsgruppen waren vertreten und genauso viele Doggen. Es war ein ganz toller Tag, mit vielen Informationen zur Welpenmotivation und Bindungsarbeit Hund/Mensch bzw. Mensch/Hund. Hierzu informierte uns Sandra Arntz ausführlich in der Theorie. Den praktischen Teil übernahm sie dann zusammen mit Regine. Wir hoffen so einige Dinge von den beiden in unser Training einfließen lassen zu können. Nach dem sehr leckeren Mittagessen ging es mit allen Teilnehmern und Doggen nach Oberhausen in die Innenstadt. Große Augen und offene Münder sah man am Straßenrand. Mit einigen Übungen geleitet von Joachim Möller ging dann auch diese Übung schnell und geordnet über die Bühne. Es war ein rundum schöner Tag und wir möchten uns hiermit noch einmal herzlich bei der OG Mülheim und den Übungswarteleitern bedanken, für die freundliche Aufnahme, die schönen Übungen und die neuen Erfahrungen , die wir sammeln durften.
    Bild02Selbstverständlich nehmen wir auch in diesem Jahr wieder am Tag des Hundes teil. Als Aktion haben wir einen Stadtbummel mit unseren Deutschen Doggen durch die Aachener Innenstadt geplant.Treffpunkt ist das Parkhaus am Dom in Aachen, Jesuitenstr. 12, 52062 Aachen um 14:00 Uhr. Ein ortskundiger Hundeführer leitet die Gruppe kreuz und quer durch die Aachener Innenstadt. Vorbei geht es an den Sehenswürdigkeiten der Stadt, einer Kaffeepause in der Elisengalerie und zum Abschluss ein leckeres Eis auf dem Marktplatz am Aachener Rathaus. Unterwegs dienen Fahrradständer, Parkbegrenzungen u.ä. als Trainingsgeräte für unsere Doggis und auch der Gang durch dunkle Bereiche wie Hauseingänge, Einkaufspassagen usw. wird geübt. Dank der zahlreichen Brunnen haben unsere Hunde stets die Möglichkeit der Erfrischung und die Teilnehmer lernen unsere schöne Stadt etwas besser kennen. Begleitende Hilfestellung geben hierbei unsere erfahrenen Trainer, die beim letzten Übungswartetreffen der LG-Rheinland durch einen Stadtgang mit 20 Doggen in der Oberhausener Innenstadt ihre Kenntnisse unter der Leitung von Joachim Möller auffrischen konnten. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme aller Hundeliebhaber. Aktuelle Informationen findet Ihr auf unserer Website: www.og-aachen.de.

    Weitere Aktivitäten werden auch schon in Angriff genommen. So sind ein Frühlingsfest am 27. April 2013, ein Sommerfest am 17. August 2013 und eine Herbstabschlussfeier am 26. Oktober 2013 geplant. Unsere Interne Schau wird voraussichtlich am 21. Juli 2013 stattfinden. Dieser Termin ist jedoch noch nicht sicher, da als erstes ein Richter gefunden werden muss. Aber wir berichten später darüber. Auch hier wird es bestimmt wieder lustige Dinge zu erzählen geben.

    Leider erreicht uns grade noch eine ganz schlimme Nachricht. Unsere liebe Cleo von Renate und Willi Kämpf ist verstorben. Mit tiefen Mitgefühl trauern auch wir um diese feine Hündin, die uns stets beim Training zum lachen brachte. Wir wünschen dem Mädel eine gute Reise über die Regenbogenbrücke und möge sie dort ein genauso schönes Dasein haben wie zuvor bei Renate und Willi. Alles Gute kleine Maus! Du wirst uns fehlen.
    Bild03So Ihr Lieben das war es erst einmal us Oche (Aachen)! Ich freue mich, wenn ich Euch ein wenig von uns berichten konnte und freue mich, wenn Ihr diese Zeilen lest.


    Also wie immer: Haltet die Schlappohren steif und hoffentlich bis bald.

    Eure
    Annette Benzin (Schriftführerin)


    Fotos:
    Kay Wewer (1. Vorsitzender)


    Artikel für die uDD-Ausgabe 04/2013:

    Hallo liebe Freunde der deutschen Dogge

    Die OG Aachen wünscht allen OG´s im Lande ein schönes Frühlingserwachen und hofft, dass alle gut durch den Winter gekommen sind.
    Die ersten Sonnenstrahlen durften wir ja alle schon genießen und besonders unseren vierbeinigen Beleitern bekommt die Sonne richtig gut.
    Nachdem beim Samstagstraining nur eine kleine Pause gemacht wurde und sich einige unserer treuen Mitglieder sogar im Winter fleißig auf dem Übungsplatz von Achim und Bert haben scheuchen lassen, hat unser Montagstraining am 04. März wieder begonnen. Was soll man sagen, das Wetter war toll, die Stimmung gut und überraschender Weise muss ich sagen, war ich sprachlos (was bei mir eher selten vorkommt). Alle anwesenden Mitglieder hatten über die Winterpause so toll zu Hause trainiert, dass wir nach einigen Minuten auf dem Platz ohne Leine trainieren konnten. Wow! Ganz toll, ich bin echt stolz auf euch. So ein entspanntes Training habe ich echt selten erlebt und hoffe, Ihr bleibt am Ball. Was gibt es denn auch Schöneres als einen Hund an der Leine zu haben, der hört oder auch beim Freilauf empfänglich ist für seinen Herrn. SUPER!
    Ansonsten hat dieses Jahr für unsere OG allerdings nicht so gut angefangen.
    Foto 1Leider mussten wir innerhalb kürzester Zeit Abschied von drei ganz treuen Freunden nehmen.
    Zuerst ist Neo von Monique und Jörg Beckers im Alter von noch nicht einmal 19 Monaten über die Regenbogenbrücke gegangen. Er wollte doch so gerne alle unsere Doggis kennenlernen und bei unserem Training teilnehmen, aber leider war es ihm nicht mehr möglich. Dann ist ihm Blue-Dino von Edith und Bernd Tutas gefolgt und dann auch noch unsere schönste Zaubermaus Ireen von Ulla und Helmut Braun. Tief sitzt der Schock über diese Verluste. Gewiss ist, dass dies bei uns allen ein riesengroßes Loch ins Herz gerissen hat, aber die Erinnerungen an diese drei tollen Döggelchen werden immer in unseren Herzen bleiben. Wir wünschen ihnen eine gute Reise und am Ende der Brücke ein genauso schönes, glückliches und himmlisches Dasein wie zu Lebzeiten.
    Foto 2Sonst gibt es leider von uns nicht so viel zu berichten. Ich verspreche aber, dass es das nächste Mal mehr von uns zu erzählen gibt und dann auch hoffentlich mit besseren Nachrichten, die uns alle vielleicht ein bisschen schmunzeln lassen. Also haltet die Schlappohren schön steif und vielleicht bis zur nächsten Ausgabe.

    Annette Benzin

    1.    Vorsitzende
    Elke Mickan
    Tel.: 0 24 06/8 03 99 05
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Artikel für die uDD-Ausgabe 02/2013:


    Liebe Mitglieder und Freunde

    Am 05. Januar 2013 haben wir wieder mit unserem Samstagstraining angefangen. Trotz Schmuddelwetter und ganz viel Matsch auf dem Trainingsplatz haben sich 7 Hunde und ihre Menschen eingefunden um unseren „Kleinen“ Benehmen beizubringen. Unsere Doggis waren begeistert, dass die Weihnachtspause endlich vorbei war. Natürlich haben wir uns auch wieder über die tolle Verpflegung von Inge gefreut.
    Mit unserem Montagstraining geht es dann endlich am 04. März 2013 wieder los. Wir sind schon ganz gespannt, was unsere Netti sich einfallen lässt. Sie möchte nämlich das Gruppentraining abwechslungsreicher und interessanter für Mensch und Hund gestalten. Auch die Trainingszeiten werden sich auf vielfachen Wunsch etwas verändern. Dies werden wir auf unserer Versammlung besprechen und anschließend auf unserer Homepage veröffentlichen. Auch alle eventuell anstehenden Aktivitäten in 2013 sollen in dieser Versammlung besprochen werden. Deshalb hoffen wir natürlich auf zahlreiches Erscheinen unserer Mitglieder. Diese Versammlung findet am 09. März 2013 um 16:00 Uhr in unserem Vereinsheim auf dem SV-Platz in Aachen-Laurensberg, Schloß-Rahe-Str. 5 statt.
    Gleichzeitig möchte ich alle Mitglieder recht herzlich zu unserer außerordentlichen Jahreshauptversammlung am Samstag, den 23. März 2013 um 16:00 Uhr ebenfalls in unserem Vereinsheim auf dem SV-Platz in Aachen-Laurensberg, Schloß-Rahe-Str. 5 einladen.
    Tagesordnung:
    1.    Bericht der Vorstandsmitglieder
    2.    Bericht der Kassenprüfer
    3.    Entlastung des Vorstandes
    4.    Wahl eines/einer WahlleiterIn
    5.    Wahl des Vorstandes
    6.    Wahl eines/einer KassiererIn und deren Vertreter
    7.    Verschiedenes

    Wir hoffen, dass wir alle Mitglieder auf den Versammlungen begrüßen können.
    Unser Wanderwart Helmut, dem wir nachträglich (auch wenn es schon ziemlich spät ist) zu seinem 70. Geburtstag ganz, ganz herzlich gratulieren, hat schon die neuen Wandertermine bekanntgegeben. Für interessierte Wanderer sind diese auf unsere Homepage veröffentlicht.

    Liebe Grüße
    Renate Kämpf und Elke Mickan

    1.    Vorsitzende
    Elke Mickan
    Tel.: 0 24 06/8 03 99 05
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     Artikel für die uDD-Ausgabe 01/2013:


    Liebe Doggenfreunde,

    Es ist geschafft. Mit Pauken und Trompeten und viel Tamm Tamm haben wir das Jahr hinter uns gelassen. Das war mal wieder eine aufregende Nacht für unsere lieben Kleinen.
    Die Ortsgruppe Aachen wünscht allen Mitgliedern ein „Gutes neues Jahr 2013“ und einen schönen und spannenden Saisonstart. Wir beginnen bereits am 05. Januar wieder mit unserem Samstagstraining.

    Die rechtzeitige Planung und Organisation unserer jährlichen Weihnachtsfeier hat sich bezahlt gemacht. Zwar war es für die große Auswahl einer geeigneten Lokalität bereits zu spät, doch dank Hilde Slegers konnten wir noch ein sehr schönes und romantisches Restaurant am Waldrand von Aachen-Verlautenheide finden.
    Qualität, gerade in der Gastronomie, hat heutzutage allerdings seinen Preis. So mussten wir auch diesmal wieder in den sauren Apfel beißen und den sehr hohen Preis von 34,00 €  bezahlen. Damit ist wohl leider die Schmerzgrenze für so manches Mitglied überschritten. Doch wir geloben Besserung; versprochen.

    Nach den wilden Schneefällen des letzten Tages befürchteten wir schon uns zum Wirtshaus einen Weg frei schaufeln zu müssen. Doch bereits nach kurzer Fahrt durch den traumhaft verschneiten Wald erstrahlte das Forsthaus im weihnachtlichen Winterglanz.
    Wir starteten mit einer kleinen Wanderung durch den Wald, um unsere mitgebrachten Doggis etwas auszupowern. Zum Aufwärmen hatten wir an einer kleinen Waldhütte einen Glühweinstand organisiert und im Gegensatz zum Aachener Weihnachtsmarkt, war alles umsonst und die Tassen durfte jeder sogar als kleines Weihnachtsgeschenk behalten.
    Bild 1Bild 2
    Vom Glühwein gestärkt ging es dann auch gleich weiter zum Forsthaus, direkt ins Kaminzimmer. Nachdem jeder seinen Hund platziert hatte eröffnete Elke das Weihnachtsessen mit einer kleinen Ansprache. Der besondere Dank galt den Trainern und dem restlichen Vorstand für die tolle Mitarbeit. Als Geschenk gab es für die Trainer noch ein tolles Sweatshirt und ein Polohemd mit unserem neuen Vereinswappen und Trainerschriftzug.
    Selbstverständlich ließen wir es uns auch nicht nehmen uns bei Elke für die viele Arbeit zu bedanken. Diesen Part übernahm unsere Nicole Sütsch.

    Bild 3

    Damit wir während des Essen nicht durch ständiges Aufstehen und Herumrennen gestört wurden und die Hunde zur Ruhe kommen konnten, wurde uns der Hauptgang am Tisch serviert. Um möglichst jedem gerecht zu werden gab es eine Auswahl von Hirschragout, Burgunderbraten vom Rind und Hähnchenbrust in Champignonrahm. Dazu als Beilagen Spätzle, Kartoffelgratin und Pommes Frites sowie Rotkohl, Gemüseplatten und Saucen. Den krönenden Abschluss machte dann ein Vanilleeis mit drei verschiedenen Tops von heißen Kirschen, Schokoladensauce und Obstsalat. Da war Kreativität gefragt.

    Bild 4

    Damit war unsere Weihnachtsfeier aber lange noch nicht zu Ende. Elke und Kay starteten jetzt mit ihrer mühevoll organisierten Weihnachtstombola durch. Als Gewinne lockten große Hundedecken, eine Hundetrainingshantel, sogar ein singender Hund war dabei und jede Menge Spiel- und Trainingszeug sowie Leckereien für die Vierbeiner und auch das andere Ende der Leine dürfte was gewinnen ;-)
    Damit keiner mit leeren Pfoten nach Hause gehen musste konnten die Nieten für kleine Überraschungstrostpreise eingetauscht werden.

    Jetzt wurde es aber höchste Zeit die kleinen Doggis mal wieder an die Luft zu lassen und uns tat die frische Winterluft auch ganz gut. Die dagebliebenen fachsimpelten in gemütlicher Runde, bis schließlich die Ersten den Heimweg durch die kalte, klare Winternacht antraten.
    Was für ein schöner Jahresabschluss...

    Wenn sich unsere Lieben so langsam vom schrecklichen Sylvestergetöse erholt haben, freuen wir uns schon auf ein Wiedersehen zum ersten Training in 2013.
    Was da wohl wieder alles passieren wird?

    Auf ein tolles Jahr
    Liebe Grüsse
    Kay Wewer

    Elke Mickan
    1. Vorsitzende im DDC der OG-Aachen

    Eygelshovener Str. 60
    52134 Herzogenrath
    0 24 06 / 8 03 99 05
    01 51 / 50 62 04 17
    http://www.og-aachen.de
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Weiterlesen...