facebook

Keine Veranstaltung im Kalender vorhanden
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Chronik der OG Aachen

 

1974 Am 15. März gründen auf der Burg Wilhelmstein in Würselen - Bardenberg 15 Mitglieder des Deutschen Doggen Clubs 1888 e.V. die OG Aachen. 1. Vorsitzender wird Paul Koch. Bis1983 bleibt die Burg das Clublokal der OG Aachen.
1975 Auf dem schönen Burghof der Burg Wilhelmstein findet die erste Grenzlandschau statt.
Richter: Herr A.Theobald und Herr Nouc.
1977 Zur zweiten Grenzlandschau am 25. September werden 95 Doggen und vier Zuchtgruppen gemeldet.
1979 Die Og Aachen wird 5 Jahre alt und feiert am 24. März mit 86 Personen dieses kleine Jubiläum auf der Burg Wilhelmstein. Mit Peter Wolff als Fahrer und Willi Bourguignon als Alleinunterhalter findet im Juni die unvergessene Fahrt zur Weltsiegerschau nach Bern statt.
1980 Am 7. September erzielte die OG Aachen auf dem Ortsgruppen Wettstreit des Deutschen Doggen Clubs einen sensationellen 2. Platz.
1981 Auf der Burg Wilhelmstein findet am 5. September zum letzten Mal die Grenzlandschau statt.
Am 15. September verstirbt unser Clubfreund und Gründungsmitglied Heinrich Marquet aus Eupen.
1983 Auf der Hauptversammlung am 14. Januar wird Peter Wolff zum 2. Vorsitzenden gewählt und ist damit nach Hedy Nouc, Paul Frohn, Karl Kusserow und Willi Bourguignon der fünfte 2. Vorsitzende der OG Aachen.
Am 4. September präsentiert sich die OG Aachen zum ersten Mal auf einem neuen Gelände in Aachen Laurensberg, nachdem der schöne Burghof der Burg Wilhelmstein von der Größe her den Anforderungen nicht mehr entspricht.
Als Richter auf der 6. Grenzlandschau amtierten:
Frau Onstenk - Schenk (Niederlande), Herr Otto Nauer (Schweiz), Herr Röhrkaste
1984 Im Rahmen des 10 jährigen Bestehens der OG Aachen findet im Restaurant Sandhäuschen in Aachen Laurensberg das 1. Kynologische Seminar der Landesgruppe Rheinland statt.
Referenten:
Prof. Dr. K. Dämmerich (Berlin) Problematik der Skeletterkrankungen groß- und riesenwüchsiger Hunde
Prof. Dr. B. Mayr (München) Bekämpfung von Infektionskrankheiten des Hundes
1985 Seit August hat die OG Aachen einen neuen Übungsplatz. Auf dem Gelände des SV - Düren - Arnoldsweiler finden wöchentliche Übungsstunden statt. Die Grenzlandschau hat sich zum Doggenereignis im Dreiländereck entwickelt.
Richter der 7. Grenzlandschau:
Frau Karina Le Mare (England),
Herr R. Kohtz,
Herr Dr. Hollensteiner

Meldeergebnis: 158 Doggen und 8 Zuchtgruppen.
1986 Am 19. Juli findet auf dem SV - Gelände in Düren - Arnoldsweiler ein großes Sommerfest statt, an dem auch die OG Aachen mit ihren Doggen teilnimmt. Lother Elsner und Wilfried Wolff legen beide mit ihren Doggenrüden die Begleithundeprüfung ab. Einige unzufriedene OG Mitglieder gründen die Ortsgruppe Düren.
1987/88 Wegen der Ereignisse, die zur Gründung der OG Düren führten, hat die Ortsgruppe Aachen ihre Aktivitäten sehr eingeschränkt und nimmt leider auch nicht an der 100 Jahrfeier des DDC teil. Aus gesundheitlichen Gründen scheidet Peter Wolff aus dem Vorstand aus. Auf der Hauptversammlung am 9.12.88 wird Kassenwart Wilfried Wolff Vertreter des 1. Vorsitzenden Paul Koch.
1989 Die OG Aachen kehrt zur Normalität zurück. Die Möglichkeit, die Grenzlandschau auf dem Gelände des ALRV in der Aachener Soers zu veranstalten weckt neue Aktivitäten. Der Geschäftsführer des ALRV , Oberst a.D. Wilhelm Stein und der 1. Vorsitzende der Ortsgruppe Aachen, Paul Koch handeln den Vertrag aus.
1991/93 Der Vertrag mit dem ALRV erweist sich für die OG Aachen als Glücksgriff.
Die 9. + 10. Grenzlandschau werden zum Doggen - Highligt in der EUREGIO Maas - Rhein.
Mit der Albert - Vahle - Halle hat die Ortsgruppe Aachen nun einen Ausstellungsort zur Verfügung, der höchsten Ansprüchen genügt.
1994 Der 1. Vorsitzende Harald Kuetgens, MV - Lichtenbusch und der 1. Vorsitzende der OG Aachen, Paul Koch vereinbaren :
Gegen Zahlung einer Nutzungsgebühr stellen die Hundefreunde Lichtenbusch der Ortsgruppe Aachen jeden Montag ihr Übungsgelände mit Clubheim zur Verfügung.
Harald Kuetgens (Leistungsrichter im DHV) übernimmt als Übungsleiter das Training mit der OG Aachen.
Im Restaurant Hintzen in Düren - Arnoldsweiler feiert die OG Aachen ihr 20 jähriges Bestehen.
Der 1. Vorsitzende der Landesgruppe Rheinland , Bernd Völxen, übernimmt die Ehrung der langjährigen Mitglieder.
1995 John Janse legt als erster auf dem neuen Übungsplatz mit seiner gefleckten Doggenhündin Funny Topaz die Begleithundeprüfung ab.
Die OG Aachen wird zu ersten Mal Sieger im Ortsgruppenwettstreit des DDC 1888 e.V. und mit knapp 200 Meldungen erreicht die Grenzlandschau ihr bestes Meldeergebnis.
1996 Auf dem Übungsplatz in Aachen - Lichtenbusch veranstaltet die OG Aachen ihre erste Leistungsprüfung.
Im gleichen Jahr wird die OG Aachen zum zweiten Mal Sieger im Ortsgruppenwettstreit.
Nach elf Jahren Vorstandsarbeit scheidet Wilfried Wolff aus dem Vorstand aus.
1997 Trotz sinkender Ausstellerzahlen übertrifft die 12. Grenzlandschau ihr Traumergebnis von 1995.
Als Richter fungieren:

Frau Swelheim - Krusinga (Niederlande)
Frau Melchior - Schlechter (Luxemburg)
Herr M. Wallner
Herr S. Goldschmitt


1999 Austragung der Clubsiegerschau 1999
Am 15. März feiert die OG Aachen im fam. Kreis ihr Jubiläum:
25 Jahre OG Aachen.
2002 Wieder mal ein Grillfest mit unseren Mitglieder, diesmal in Lammersdorf.
2002/03 Auf der Hauptversammlung wird Paul Koch als 1. Vorsitzender wieder gewählt. Als 2. Vorsitzender fungiert nun Ernst Schumann, der auch die Schriftführung übernimmt.
Als Kassenverwalter und Wanderwart arbeitet Helmut Braun im Vorstand mit.
Übungsleiter ist Helmut Bomgard, Rita Ahn ist Beisitzerin.
2004 In Kesternich findet die Clubmeisterschaft der OG-Aachen statt. Als Richter fungierte Wilfried Nouc.
In diesem Jahr feiert die OG Aachen ein weiteres Jubiläum:
30 Jahre OG Aachen.
Der Ortsgruppenwettstreit findet in Kleve statt. Hier belegten wir den 3. Platz.
2005 Der Ortsgruppenwettstreit findet in Wuppertal statt. Hier belegten wir den 2. Platz.
Wir veranstalten die 14. Grenzlandschau auf unserem Übungsgelände in Lichtenbusch.
2006 Die Ortsgruppe Aachen ist Gastgeber des Ortsgruppenwettstreits der LG Rheinland mit Vergabe der CAC-Anwartschaft. 117 Doggen sind gemeldet. Den 1. Platz belegte die gerade neu gegründete Ortsgruppe Bonn. Aachen belegte den 5. Platz.
Einige Mitglieder nahmen an Leistungsprüfungen in Bochum und Ascheberg mit Erfolg teil.
Ein erstmals ausgetragener Leistungswettbewerb in Xanten brachte unserer OG einen hervorragenden 3. Platz ein.
2007 Am 15. Januar findet die Hauptversammlung statt. Paul Koch legt sein Amt als 1. Vorsitzender nach 34 Jahren! nieder.
Zum neuen Vorstand wird gewählt:

1. Vorsitzende: Rita Ahn
2. Vorsitzende: Renate Kämpf
Kassenwart: Helmut Braun
Schriftführerin: Edith Tutas
Beisitzer: Helmut Bomgard
Beisitzerin: Andrea Kaldenbach
Beisitzerin: Arabella Küpper